Ergebnisse der Juni-Umfrage und des Gewinnspiels

Der Schelm hat ja schon einiges an bekloppten Dingen getan (Greifen-Flaschenöffner, anyone?), aber eine Umfrage, in der man in die Haut von Markus Plötz, dem Chef von Ulisses schlüpft, war auch für ihn neu. Aber Euch scheint es gefallen zu haben: 359 Teilnehmer wollten einmal "Plötzlich Plötz" sein. Und das Verrückteste ist: Einer von ihnen war wirklich Plötz! Lest hier wie der Plötz plötzlich zum Plötz wurde!

Die Grundidee

Dieses Hirngespinst geisterte mir schon längere Zeit im Hinterkopf herum: Eine Umfrage, in der man über das Schicksal von Ulisses bestimmen sollte. Immerhin hatte ich schon in unzähligen Umfragen nach Eurer Meinung gefragt, welche Publikationen die sympathische giftgrüne Rollenspielfirma aus Waldems-Steinfischbach als nächstes raushauen soll. Aber diese Fragen waren immer in andere Themenbereiche eingebettet. Nie ging es nur um die Verlagspolitik. Das sollte sich nun ändern: Ich wollte, dass Ihr einmal selbst das Steuer in die Hand nehmen könnt, und über die Zukunft von DSA und Ulisses entscheiden könnt.

Schnell war mir klar, dass ich die Fragen am Besten aus der Sicht von Firmenchef Markus Plötz persönlich stellen sollte. Das setzte aber voraus, dass Markus sich durch die Art der Umfrage nicht beleidigt, belästigt, verunglimpft oder missbraucht fühlen würde - sprich: Selbst eine öffentliche Figur wie der Herr Plötz hat Persönlichkeitsrechte, die ich nicht verletzen wollte (immerhin kenne ich ihn schon ein paar Jährchen, habe mich oft gut mit ihm unterhalten, und wollte ihm sicherlich nicht ans Bein pinkeln). Also blieb eigentlich nur eine Möglichkeit: Die Umfrage musste humoristisch angelegt werden, um den Fragen den Ernst zu nehmen.

Plötzlich ging alles von selbst: Verrückte Crowdfunding-Ideen, provokante Aktionen um das Schurken-Image in gewissen Kreisen zu pflegen, Anspielungen auf die finanzielle Situation deutscher Rollenspielverlage. Klar: Die ursprünglich ernst gemeinten Fragen zur Publikationspolitik mussten nun einigen Quatsch-Fragen weichen, und auch das Schicksal anderer Produktlinien (HeXXen, Torg, D&D, etc.) musste ich aus der Umfrage entfernen. Aber irgendwann hatten sich dann genug Fragen angesammelt, um die Umfrage rauszuhauen. Endlich mal wieder!

Dass es im Mai keine Umfrage und nichtmal eine Statusmeldung meinerseits gegeben hat, bitte ich übrigens nachträglich zu entschuldigen: Die Schelmenfamilie hat vor vier Wochen ihr neues Eigenheim bezogen, und so durfte ich mich eher mit Handwerkstätigkeiten als mit Blogartikeln rumschlagen. Ich hoffe, die Zeit ist Euch ohne Gewinnspiel und Umfrage nicht zu lang geworden!

Plötzlich Plötz

Und so wachten also 359 Teilnehmer eines Morgens als Firmenchef Markus Plötz auf, und mussten sich dem harten Arbeitsalltag eines Rollenspiel-Verlags-Chefs stellen.

Der Wecker klingelt. Schlaftrunken erhebst Du Dich, schlurfst ins Badezimmer. Du schaust in den Spiegel. Ein sehr, sehr bärtiges, müdes Gesicht starrt Dir entgegen. Zu Deiner eigenen Überraschung bist Du Markus Plötz, der Chef von Ulisses - dem größten deutschen Rollenspiel-Produzenten. Wie reagierst Du?

Die erste Frage beginnt sehr unspektakulär: Der Großteil der Leser (47,1%) wählte die langweiligste Antwort, in der Markus nach kurzer Körperreinigung flink ins Büro eilt. Immerhin jeder fünfte (19,8%) glaubt, dass ein Ulisses-Firmenchef buchstäblich im Geld baden muss, den Zahnputzbecher mit  Dom Pérignon befüllt und nur goldgesäumte, extra flauschige Bademäntel an seine Chef-Haut lässt. Dass Markus so ein Vollblutspieler ist, dass er jeden Morgen seine Familie zu einer schnellen Runde TORG nötigt, glauben immerhin 14,2%. Nur etwa jeder Zehnte (9,9%) glaubt, dass sich ein Ulisses-Chef erlauben kann, auch mal eine Extra-Runde im Bett zu verbringen, schließlich machen die anderen schon die Arbeit für ihn. Zu meiner großen Überraschung fordert nur ein sehr kleiner Teil der Leserschaft (9,0%) die sofortige Entfernung der sich seit dem Thorwal-Crowdfunding so prächtig gediehenen Gesichtbehaarung.

Die Arbeit ruft! Wie willst Du heute ins Büro kommen?

Ein ganz, ganz großer Dank geht an all diejenigen, die bei der zweiten Frage der von mir präferierten Variante den Vorzug gaben: Insgesamt 26,9% aller Personen glauben, dass man im Taunus standesgemäß auf einer Kuh ins Büro reitet (Markus Plötz auf einer Kuh - ein Bild, dass ich bitte demnächst als Meme in den sozialen Netzwerken wiederfinden möchte!). Dass Markus auch im echten Leben den Transversalis beherrscht, glauben 22,6% der Teilnehmer, während fast genauso viele Leute (22,3%) ganz spießig davon ausgehen, dass der gute Herr Plötz wie ein normaler Familienvater erst seine Kinder zur Schule bringt und dann erst ins Büro fährt. 9,9% sehen Markus auf einem alten Klapprad durch bergige Landschaft strampeln, während 8,4% ganz pragmatisch davon ausgehen, dass Markus eh keine Freizeit hat und daher problemlos direkt im Büro schlafen kann. Lediglich 5,9% bzw. 4,0% erwarten, dass ein Ulisses-Firmenchef standesgemäß im Lamborghini, Porsche oder Lear-Jet anreist.

Da liegt sie vor Dir, die Firmenzentrale des größten deutschen Rollenspiel-Verlags! Genau wie Du sie Dir vorgestellt hast! Denn vor Dir liegt...

Es war ein knapper Kampf, aber am Ende hat ausnahmsweise die Wahrheit die meisten Stimmen bekommen: 27,9% aller Teilnehmer haben korrekt gemutmaßt, dass Ulisses eine schnörkellose Lagerhalle irgendwo am Dorfrand von Waldems-Steinfischbach, einem Nest im Taunus mit knapp 1100 Bewohnern, okkupiert. Dicht dahinter glaubten aber 27,2%, dass eine standesgemäße Firmenzentrale in einer fliegenden Festung, die erwartungskonform von Blitzen und Flugdämonen umgeben ist, untergebracht sein muss. Dass die DSA-Autoren in einer kleinen Blockhütte im Wald eingesperrt werden, bis sie neue Publikationen fertiggestellt haben, glaubten 25,7%. Eher eine Anspielung auf die beengten Büros als auf irgendwelche Dr. Who Gerätschaften sollte die Unterbringung in einer Telefonzelle sein (15,8%). Lediglich 3,4% glaubten, dass Ulisses in einem hochmodernen Bürokomplex untergekommen ist.

Direkt an der Eingangstür fängt Dich Jens Ballerstädt ab: "Wir müssen noch festlegen, was das nächste DSA-Crowdfunding werden soll". Du überlegst kurz, und entscheidest Dich dann für...

Eigentlich hätte ich die Frage gar nicht stellen müssen, um zu erfahren, welches Crowdfunding den größten Zuspruch von Seiten der Teilnehmerschaft erhalten würde: Natürlich wäre eine DSA5-Neuauflage der heute nur noch schwer aufzutreibenden Borbarad-Kampagne der heilige Gral der DSA-Spielerschaft (15,2%). Überraschend dicht dahinter käme aber eine DSA-Fernsehserie der Phileasson-Kampagne (14,9%). Eine Stadtspielhilfe für Al'Anfa (13,3%) wäre fast ebenso beliebt wie eine Regionalspielhilfe für Maraskan (12,1%). Eine Zwergen-Kampagne würden (nach all den Elfen-Kampagnen) 10,8% der Leser gerne erleben. Es folgten Fortsetzungen zu nicht vollendeten Roman-Reihen (6,2%), eine Elfen-Box (5,3%), eine Erzdämonen- und Namenlosen-Vademecum-Reihe (5,0%) und noch einige andere, weniger beliebte Vorschläge. Auch die Leser konnten hier noch eigene Ideen einbringen:
  • Adventures in Mittelreich featuring a certain Albernian knight. ;-)
  • Alles davon. Die Reihenfolge passt auch schon.
  • Alles was hier aufgeführt ist.
  • Aventurische Hexenzirkel 1
  • Aventurische Vereinigungen (2)
  • DSA-Toilettenpapier (und das dürfte in Corona-Zeiten auch übelst teuer werden)
  • Das horasische Reich mit Produktflöte
  • Die Neuauflage der Phileasson-Saga für DSA 5
  • Die Romanreihe der G7-Kampagne mit 7 verschiedenen Autoren
  • Eine Sonderspielhilfe inkl. Abenteuer mit Detailregelb für Imanabende in der Dorfschenke 20 Meilen vor Gareth
  • Garethbox für DSA5
  • Große Orkkampagne mit anschließender Regionalspielhilfe.
  • Mehr Katzen!
  • Myranor!!! :-)
  • Natürlich die Spielhilfe „Das Achaz Vademecum“, in dem endlich das Volk der Echsen mit ihrer Kultur und ihrem Pantheon wunderschön und zudem neu bebildert dargestellt wird. Die komplexen Erweiterungsregeln zum Zaubern mit Kristallen darf sicherlich nicht fehlen. Und als Boni gibt es einen Schuppenbeutel und getrocknete Heuschrecken.
  • Neuauflage der Dunkle-Zeiten-Box für DSA5
  • Sammelband Regelwerk
  • Seefahrer, und Piraten mit Schiffskompendium

Ein Blick ins DSA-Forum zeigt Dir, dass es schon viel zu lange keinen Shitstorm gegen Ulisses mehr gegeben hat. Das darf nicht sein, denkst Du Dir mit einem diabolischen Lachen, streichelst grübelnd Deinen Bart und die weiße Katze auf Deinem Schoß, hältst den ausgestreckten kleinen Finger an den Mundwinkel und überlegst, wie Du den Hass gegen Ulisses und Deine Person neu anfachen kannst.

Bewusst provokant wurde diese Frage formuliert, gibt es doch in der DSA-Community so manches Mitglied (nicht nur in besagtem Forum), das Ulisses wahlweise als unfähig, unsympathisch, geldgierig, böse oder alles auf einmal darstellt. Um auch diesen armen Menschen ein wenig Freude im Leben zu verschaffen, konnte man sich hier austoben: Am meisten Zuspruch (29,7%) fand natürlich der Vorschlag, das DSA5-Regelsystem auf noch mehr Bände zu zerstückeln und so absichtlich für alle Spieler möglichst unübersichtlich zu machen. 12,4% schlugen vor, wieder irgendeinen armen Ulisses-Mitarbeiter vor die Kamera zu zerren und zu schlechten DSA1-Soloabenteuern zu nötigen. Jeweils 9,9% der Leser waren entweder dafür, fertige Regionalspielhilfen noch ein paar Monate zurückzuhalten, oder einen noch langsameren Server für das Regel-Wiki zu besorgen. 9,3% finden das Lektorats-Budget einfach zu hoch, sodass viel zu wenige Fehler in den Büchern sind. Dass es den Collectors Club gar nicht gibt und er nur aus Böswilligkeit immer wieder angekündigt wird, vermuteten 7,1%. Den teuflischen Plan auf den nächsten Cons wieder Leute anzuheuern, die sich bei der Frage nach dem DSA5-Publikationskonzept melden, um es wieder und wieder erklären zu können, unterstützten 6,8%. Nur 6,5% wünschten sich neue Spielhilfen über Vergewaltigung, Katzenfolterung und Babyverspeisung. Endlich mal wieder beliebte DSA-Autoren zu vergraulen, hielten 3,1% für eine gute Idee.

Dies waren natürlich nur die Gemeinheiten, die meinem kranken Hirn entsprungen sind. Die Leser sind aber auch nicht ohne und haben folgende widerliche Vorschläge gemacht:

  • Ankündigung von DSA5.1
  • DSA 6E ankündigen
  • DSA6 entwickeln
  • Darüber Nachdenken was die Fans denken.
  • Das Einstampfen der Sternenträgerkampagne nach zwei Bänden ankündigen zusammen mit einem Retcon welcher einen stärkeren Fokus auf Zwerge legt inklusive der Ankündigung einer Weltverändernden 12 Teiligen Zwergenkampagne welche Aventurien in den Grundfesten erschüttern wird.
  • Den spontanen Sprung auf die absolut tolle neue DSA 7.3 Edition verkünden.
  • Die komplette Produktion für DinA5-Paperbacks stoppen, alle verbliebenen einstampfen und keine neuen mehr produzieren.
  • Einen Rollback auf Version DSA Edition 4.5 anzukündigen, damit weder die DSA 4 noch die DSA5 Fans zufrieden sein werden.
  • Fokusregeln der Stufe III ankündigen
  • Ich kündige Av. Magie 5 an!!! (4 wird ausgelassen) ;-)
  • Ich veröffentliche ein Ulisses-Memo indem steht, dass alle Regeln aus der Edition 4.1 nicht gelten und diese aus den Annalen von DSA gestrichen wird.
  • Lautstark verkünden, dass man mit Rollenspielen kein Geld verdienen kann, daher Angestellte zu ungezählten Überstunden nötigen während ich mit den Gewinnen meinen Verlag zum Größten Fantasyverlag der Welt auszubauen versuche, parallel Cowdfundigs veranstalten und ein großes Geheimnis draus machen, was eigentlich finanziert wird. Lizenznehmern die Arbeit unmöglich machen und noch ein paar beliebte Produktlinien einstellen.
  • Nach dem Forum jetzt auch die komplette Verlagshomepage an Orkenspalter outsourcen
  • Nichts
  • Noch mehr Katzen!
  • Wenn möglich alle Optionen (weil sie so schön sind), ansonsten wird jede einzelne nach und nach umgesetzt (um die Presse zu befeuern)
  • die 3W20-Probe abschaffen

Du seufzt! Es gibt so viele Ideen für coole Produkte, und doch so wenige freie Kapazitäten! Für das Jahr 2021 musst Du neue Prioritäten setzen. Welche Produkte sollen bevorzugt produziert werden?

Statt um konkrete Produkte ging es in dieser Frage um die grundsätzliche Ausrichtung des DSA-Produktausstoßes. Mehr Crunch oder mehr Fluff? Mehr Schnickschnack oder mehr Kernprodukte? Wenig überraschend war sich die überwältigende Mehrheit der Spieler (53,6%) einig, dass man nie genug Regionalspielhilfen haben kann. 34,7% waren der Meinung, dass der Fokus auf dem Vorantreiben des Metaplots liegen sollte. Fast genauso viel, nämlich 34,1% wollten hingegen mehr neue Abenteuerbände im Laden sehen. Mit einigem Abstand folgte dann mit 14,9% die Bitte, doch auch die anderen Welten und Kontinente wie Uthuria, Myranor, Riesland und Tharun mit neuem Content zu versehen. Überraschenderweise gab es dafür sogar mehr Zuspruch als für neue Regelbände, die mit 12,7% erst auf dem fünften Platz folgen. 10,2% forderten mehr Merchandise-Produkte (Plüschis, Puzzle, Tassen, Würfel...), während 9,9% mehr Spaßprodukte wie Wege der Vereinigungen, Die Schwarze Katze oder Cthulhu Mythos DSA haben wollen. Ebenfalls 9,9% würden sich über Erweiterungen für die DSA5-Einsteigerbox freuen. Erst auf Platz 9 folgen mit 9,0% die Romane. Sphärenklang-CDs (5,9%), Aventuria-Erweiterungen (5,6%), Brettspiele (3,4%) und Kartensets (3,1%) scheinen weniger dringend benötigt zu werden.

Natürlich hatte Ihr auch hier einige eigene Ideen, die ich der Öffentlichkeit nicht vorenthalten möchte:

  • Weitere HeXXen 1733 Regionalbeschreibungen
  • Alte Abenteuer Editionsneutral neuaufläge.
  • Soloabenteuer
  • Jede Menge Katzen!
  • Handyspiele! Der Markt für Free-to-Play-Spiele mit zahllosen Microtransactions wurde von DSA viel zu lange sträflich vernachlässigt!
  • Wie es Joghurt sagte: Merchandising!
  • W20, die auch zu den bereits vorhandenen W6 passen (wie zB die Würfel mit der Dämonenkrone).
  • DSA 6. Die Zerstückelung von DSA5 war so erfolgreich, dass jetzt jeder weiß wie Ulisses es nicht machen sollte und deswegen ein schnelles, schlankes System mit DSA 6 rausbringt.
  • Mich mehr auf Hexxen fokussieren. Qualität setzt sich bei mir durch.
  • Aventurien Foto Love Story Beilage im Boten
  • Toaster für aventurienförmiges Frühstücks-Toastbrot!
  • Inhaltlich völlig wumpe, hauptsache "cool"!
  • Alles gleichzeitig!

Plötzlich steht Philipp in der Tür und möchte den Drehplan für kommende Woche besprechen! Welchen Twitch- und YouTube-Content sollen wir diesmal bloß produzieren?

In Zeiten von Corona, Social Distancing und Home Office hat Ulisses uns mit einer ganzen Menge schöner Video-Streams den Alltag versüßt. Jetzt wo langsam der Alltag uns (hoffentlich) wieder einholt, bleibt die Frage, wie es mit den Video-Streams weitergehen soll. Welche Formate sind bei Euch gut angekommen, welche interessieren Euch überhaupt nicht?

Ganz oben in Eurer Gunst würde eine große DSA5-Kampagne mit der DSA-Redaktion stehen (36,1%), gefolgt von den Werkstattberichten zu kommenden DSA-Produkten (18,7%). Überraschenderweise scheint das Format "Alte Männer quatschen über..." mit 12,8% deutlich besser anzukommen als eine zweite HeXXen-Kampagne (7,5%), der Ulisses-Video-Podcast mit den aktuellen Neuerscheinungen (6,9%) und DSA1-Soloabenteuer-Reihe (6,1%). Aventuria-Let's-Plays wollen nur 5,9% der Zuschauer. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die tollen Art-Streams mit Nadine Schäkel bei den Auswahlmöglichkeiten völlig vergessen habe. Glücklicherweise hat das ein Leser nachgeholt:

  • Art-Stream mit Nadine! Cat-Content und diverse Obszönitäten sind garantiert!
  • Bartpflegetipps für Fortgeschrittene (alle dürfen sich für 6 Wochen nicht mehr rasieren und dann gibt es ein gemeinsames scheren der Arbeitsschafe für die Crowd).
  • Crossover Lets Plays zwischen DSA und DSK
  • DSA4-Let´s Play
  • Definitiv ein neues Format, bei dem dann zwei wirtschaftlich von mir komplett anhängige Angestellte mich als größten Spaßmacher der Welt feiern müssen.
  • Egal was für Inhalte, hauptsache Markus in Sailor Jupiter Kostüm!
  • Ein "Book of Heroes" Let's Play starten mit der Ankündigung, das Heldenwerk DLCs dafür geplant sind!
  • Ein Studio voller Katzen!
  • Eine Videoreihe über angewandte Regeln. "Was mit welcher Fähigkeit so geht?! " "Kampfsimulationen für den fleißigen Spielleiter", Kampfsimulationen für den faulen Spielleiter"
  • Ich erkläre Philipp, dass die Mitarbeiter lieber Content auf die Straße bringen sollen und setze Dreharbeiten für mindestens ein halbes Jahr aus.
  • Lore Videos
  • Nachfolger für die Nubor-Webserie. Die war großartig!
  • Oder lieber doch einer vernünftigen Arbeit nachgehen. Z.B. wäre eine lange Toilettensitzung für neue Inspirationen angebracht
  • Regelerklärungen DSA5 , sortiert nach Themen
  • Spannende Teaser, absichtlich schräg eingesprochen von ... Rainer Brandt! Das wäre wirklich cool!
  • Trailer für den DSA-Film (diesmal wirklich!)
  • WdV-LARP-Let's-Plays
  • kein video-content mehr. ist eh alles nur peinlicher unsinn.
  • keinen mehr

Verdammtes Corona! Die ganze schöne Con-Saison wurde versaut! Dafür muss 2021 umso besser werden! Aber wo sollen wir nächstes Jahr unsere Cons abhalten?

Als mittlerweile großer Fan von Online-Conventions, der viele schöne Erinnerungen an die tollen Cons von 2019 hat, traf mich insbesondere die Absage meiner Lieblingsveranstaltungen (RatCon Limburg, Spielemesse Essen) hart. Noch härter, nämlich finanziell statt nur emotional, wurde aber Ulisses erwischt, und so war die Frage, in welchen Städten man 2021 im Ausgleich für das bescheidene Corona-Jahr Conventions ausgerichtet werden sollen.

Ganz klarer Spitzenreiter der Wunsch-Cons war für Euch (23,9%) die klassische RatCon in Limburg, die quasi vor der Haustür von Ulisses stattfindet und immer eines der Jahres-Highlights war. Auf Platz 2 folgt die RatCon München (13,9%), die dieses Jahr zum ersten Mal stattfinden sollte, aber leider wegen Corona abgesagt werden musste. Eine Con, die es zwar noch nicht direkt gibt, aber die bei Euch viele Freunde finden würde (11,7%) wäre eine RatCon Hamburg, die entweder in Kooperation oder zusätzlich zur beliebten NordCon stattfinden könnte. Fast ebenso viele Personen (11,0%) wünschten sich eine Rückkehr der RatCon nach Dortmund, wo die Veranstaltung bis 2011 jährlich stattfand. Die Spielemesse Essen, die dieses Jahr nur digital stattfindet, sehnen sich 9,5% herbei. 7,9% freuen sich auf die DreieichCon bei Frankfurt/Main, die ich im letzten Jahr zum ersten Mal erleben durfte, und die nach aktuellen Stand ja theoretisch auch dieses Jahr noch stattfinden könnte, wenn Corona bis Ende November halbwegs überstanden sein sollte - hoffen darf man noch! Nur 7,3% wünschen sich wieder eine RatCon in Belin - bei der recht dünnen RPG-Con-Dichte im Osten Deutschlands hätte ich da mehr erwartet (aber auch hier ist ja immer noch möglich, dass die Veranstaltung am Nikolauswochenende 2019 nachgeholt werden kann). Kaum Unterstützer finden sich für eine RatCon im namensgebenden Ratingen (4,4%) oder wie bis 2015 in Unna (2,8%).

Natürlich kamen auch von Euch noch einige Vorschläge: Neben Cons in Österreich, der Schweiz und den USA wurde insbesondere Köln häufig als möglicher Austragungsort vorgeschlagen (was ich eher verwunderlich finde, da Köln weder von Frankfurt/Limburg noch von Dortmund oder Essen sonderlich weit weg ist). Eine RatCon in Gareth, Yol-Ghurmak oder Gradnochsjepengurken halte ich dagegen für eher unwahrscheinlich...

  • Eine con auf einer Burg In Pfälzer Wald, das Ambiente ist gut und Abweichler kann man gut im Wald loswerden
  • Berlin, Dresden, Hamburg, Limburg, München, damit jede Ecke Deutschlands versorgt ist.
  • Cons sind mir zu stressig.
  • DSA Convention Köln - niemand braucht eine Comic Con Experience...
  • Eigene Con in Trier - Mindestens eine Person würde sich freuen
  • Eine in Köln wäre doch ganz nett neben den anderen
  • Gareth
  • Gradnochsjepengurken
  • Hannover spielt - Diese Region wurde bislang sträflich vernachlässigt.
  • Irgendwo im schönen Baden-Württemberg
  • Irgendwo in BaWü
  • Irgendwo in einem Opernhaus: Meine Keynote muss sich ja schließlich gut anhören.
  • Kassel
  • Kassel, logistisch gut zu erreichen.
  • KatzenCafeCon
  • Limburg, Berlin, München, Ratingen, Dortmund, Unna, Hamburg, Dreieich, Essen und noch drei weitere, dazu KRK, KRK-Premium und KRK-Deluxe. Da geht noch was!
  • RatCon Helveticum (in der Schweiz)!
  • RatCon Indiana! We fly all the European fans to the USA and hold the con at Ser Robert's Castle!
  • RatCon Köln, Um endlich einen würdigen RPC Nachfolger zu haben
  • RatCon Stuttgart - der Kessel muss kesseln!
  • RatCon auf Festung Hohensalzburg
  • RatKo(el)n - Direkt umme Ecke :D
  • Ratcon Yol-Ghurmak
  • Schon mal an Österreich gedacht? Wir liebe DSA und sind total unterversorgt!
  • Tübingen
  • Warum nicht mal nach Köln?

Oh nein, nicht schon wieder! In Deinen Mails findest Du schon wieder eine Nachricht von diesem Kai Frerich von Vier Helden und ein Schelm. Schon wieder so eine blöde, nicht realisierbare Produktidee! Das nervt! Aber der Freak lässt anscheinend nicht locker! Na gut, dann setzen wir eben eine seiner Idee um. Wie wäre es mit...

Ja, ich gebe es zu: Ich habe den armen Markus in den vergangenen Jahren schon viel zu häufig mit meinen äußerst merkwürdigen DSA-Produktideen beworfen, und auch wenn er stets nett und höflich war, war uns doch beiden stets klar, dass fast alle davon praktisch nicht realisierbar und/oder unternehmerisch fahrlässig gewesen wären. Ohne Euch zu viel darüber zu verraten, was hinter den einzelnen Ideen konkret steckte, wollte ich trotzdem von Euch wissen, welche Ihr davon für die interessantesten halten würdet.

Die meisten Stimmen (22,6%) bekam dabei ein Vorschlag, den ich Markus mal kurz bei meinem ersten und bisher einzigen Besuch in Waldems vorschlug: Eine Handy-App mit einer zoom- und durchsuchbaren Aventurien-Landkarte. Auf Platz 2 folgte mit 18,8% mein persönlicher Favorit, nämlich die berühmte Aventurien-Tischdecke, die mittlerweile nicht nur meinen Spieltisch, sondern auch den von Illustratorin Ina Kramer und einem halben Dutzend Leser meines Blogs ziert, die seit der Veröffentlichung des Artikels im November 2018 ihr eigenes Exemplar erhalten haben. Mit 13,5% der Stimmen folgt ein recht aktueller Vorschlag, den ich Markus und Jens vor ein paar Wochen machte: Einen offiziellen Ulisses-Discord-Bot für die bevorstehende Ulisses-Online-Con vom 24.-26. Juli zu veröffentlichen, der neben Würfelwürfen auch das Nachschlagen im DSA5-Regelwiki, das Generieren von Namen, Schätzen, Fallen u.ä., das Verwalten der Heldendokumente und das Durchführen von Proben und Kämpfen unterstützen soll. Leider habe ich seitdem nichts mehr bezüglich dieser Idee gehört, sodass ich die Weiterentwicklung meines Bots nunmehr vorerst auf Eis gelegt habe.

Ebenfalls eine meiner Lieblingsideen, die ich gerne verwirklicht sehen würde, aber von der ich weiß wie utopisch sie ist, ist ein interaktives Abenteuer-Spielbuch für den Tiptoi-Stift von Ravensburger. Quasi ein Gruppen-"Solo"abenteuer, bei dem der Tiptoi-Stift die Rolle des Meisters übernimmt und die Helden durch die Geschichte führt. Immerhin 11,6% von Euch fanden diese Idee ebenfalls interessant - ich bin gespannt, ob Ravensburger, denen ich die Idee nun auch gepitcht habt, ein Interesse an einem solchen Buch hätte. Nur unwesentlich weniger Teilnehmer (10,7%) interessierten sich für die Zwölfgötter-Nudeln, von denen ich bisher erst die Boron-Nudeln realisieren konnte.

Ein Projekt, dass leider seit der RatCon 2019 in Limburg im Sand verlaufen ist, ist eine Webseite zum Zusammenstellen und Drucken-Lassen von Print-On-Demand Spielkartensets - da scheiterte es weniger am guten Willen von Ulisses als an der fehlenden günstigen Spielkarten-Druckerei. Immerhin 7,8% von Euch interessierten sich für einen solchen Dienst. 7,2% wollten hingegen meine formschönen Bierdeckel haben, die es mit Aventurien-Landkarten, Zwölfgöttern und Vier Helden und einem Schelm als Motiv gibt. Immerhin: Dies ist die einzige Produktidee, die wenigstens ansatzweise realisiert wurde, gab es doch auf den letzten drei KRKs einige recht billig produzierte Aventurien-Untersetzer zugunsten von Bärenherz zu kaufen.

Ein Produkt, unter dem sich niemand (4,4%) außer mir etwas vorstellen kann, aber das ich unbedingt im Laden sehen möchte, ist ein DSA-Mitbring-Spielkarten-Abenteuer-Spiel, bei dem ein Stapel Spielkarten im Tarot-Format die Helden durch ein einmal spielbares Abenteuer führt. Eine Mischung aus den Escape Room Spielen von Kosmos, einem Soloabenteuer und dem oben erwähnten Tiptoi-Projekt, das in meinen Augen einigermaßen überschaubar in den Investitionskosten wäre und potentiell viele neue Spieler anlocken könnte. Leider habe ich immer noch nicht die Zeit gefunden einen spielbaren Prototypen zu entwickeln... Bis dahin können wir ja noch die DSA-Logo-Schokolade genießen, die 3,4% gerne schnabulieren würden.

Der lange Arbeitstag neigt sich dem Ende entgegen, und Du willst gerade Feierabend machen, als eine letzte E-Mail Deine Aufmerksamkeit erregt. Eine Feedback-Mail von einem DSA-Spieler! Ob er wohl nette Worte für mich übrig hat? Oder unsere Arbeit verbal zerreissen wird? Du beginnst zu lesen: "Lieber Markus Plötz, liebes Ulisses-Team, ..."

Das gute an dieser Frage war, dass ich mich nicht groß mit einer Zusammenfassung der Antworten aufhalten muss, sondern direkt Eure über 200 Antworten einfügen kann. Vielen Dank für Eure Mühen!
  • Danke
  • Ihr macht einige Sachen gut, Kritik gibt es immer, nehmt sie zu Herzen und macht weiter.
  • Ihr seid einfach fantastisch!
  • Ihr seid super!
  • wie Sie sicher selbst wissen, muss diese Heike Woff dringend wieder zurück ins Boot. Immerhin hat Sie die beste DSA Kampagne seit von eigenen Gnaden geschrieben und alles mit Romanen vor und nachbereitet.... für faktisch (gemessen am Zeitaufwand) umsonst... Daher war ich so frei, mich in Ihrem Namen zu entschuldigen (für was auch immer) um Ihnen diese lästige Aufgabe abzunehmen. Ach ja, sollten Sie noch Zeit haben könnten Sie ja einen Dankeschön-Blumenstrauss nebst Entschuldigungskarte auch noch an Frau Falkenhagen, Herrn Kneiphof, Herrn Weste und Frau Demertiel (?) schicken. Künstler sind sensibel und man muss ihnen betriebswitschaftliche Entscheidungen erklären ;) und die Arbeit als Redakteur ist die eines liebevollen Opas der alle Sonntags zum Mittagessem zusammenbringen muss. Sollten dies nicht in den nächsten Wochen passieren, sehe ich dies als stillschweigende Zustimmung, dass ich diese Aufgabe für Sie übernehmen darf. Mit freundlichen Grüssen, dein Fabian
  • "Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben!" Ihr macht einen fantastischen Job und damit das noch lange so bleibt, nehmt euch den obigen Spruch immer zu Herzen! Danke für eure Passion und Leidenschaft mit der ihr meine Liebe zu DSA wieder entfacht habt.
  • ...
  • ... vielen Dank, dass ihr DSA weiter pflegt! Wir sind gerade bei den Theaterrittern unterwegs und sind sehr begeistert. Großes Lob aber auch abseits von DSA, wir haben viel Spass mit DSK (und begeistern damit den Nachwuchs) und HeXXen (größtenteils bärtige Männer Ende 40 ...)! Und dass du höchstpersönlich TORG und Fading Suns wiederbelebt hast, ist für mich ein absolutes Highlight! Deine Künste in Nekromantie bzw. göttlicher Erhebung sind fortgeschritten!
  • Automatische Antwort: "Ich bin morgen wieder von 10-12 Uhr erreichbar"
  • Bin auf die kommenden Regionalspielhilfe gespannt und freu mich auf die Online-Con.
  • Bis jetzt läuft doch alles ganz gut oder? Aber es wäre schön, wenn ihr euch ganz eventuell womöglich nicht immer so stur an irgendwelche vorgegebenen Seitenzahlen haltet! Macht die Bücher halt doppelt so dick und doppelt so teuer. Die Leute kaufen es sich trotzdem. Aber diese unvollständigen Sachen, die immer auf 30000 Bände verteilt sind nerven dann doch ein ganz klein wenig!!!!
    Ein treuer Kunde wünscht noch schöne Grüße
  • Bitte bringt Ordnung in das Bücherchaos!!!!!!!!! Und bringt einen Heldenbogen Deluxe OHNE die sinnlosen Wege der Vereinigung Vor-/nachteile raus. Die müllen die Liste nur voll.
  • Bitte unterstützt mehr Online-Rollenspiel und VTTs.
  • DSA hat mein Leben enorm bereichert. Danke.
  • DSA5 braucht mehr Raum für dämonische und namenlose Umtriebe, die meiner Runde wieder lehren, sich vor den Niederhöllen zu fürchten! Nach der altehrwürdigen Borbarad-Kampagne, bleibt hier viel offenes Potenzial für eine bedrohliche Atmosphäre, die ganz Aventurien heim sucht
  • Dank für euren tollen Job gerade in diesen schwierigen Zeiten.
  • Danke dir für gar nichts!
  • Danke für DSA!
  • Danke für Eure tolle Arbeit!
  • Danke für alles was ihr tut! Ihr macht so viele Menschen glücklich!
  • Danke für das Scrptorium Abenturis. Der Optolyth erleichtert die Heldengenerierung immens.
  • Danke für die vielen schönen Stunden während der Krise und habt eine schöne Woche!
  • Danke für die vielen tollen Spielstunden in Aventurien.
  • Danke für eure Arbeit die mir beim Lesen und Spielen, viele schöne Stunden in meiner Lieblings Welt beschert.
  • Danke für eure Arbeit und macht weiter so!
  • Danke für eure gute Arbeit.
  • Danke für unzählige schöne Stunden.
  • Danke!
  • Danke, dass es euch gibt und eurer Vison treu bleibt!
  • Die Vlogs sind sehr lustig. Danke dafür.
  • Dsa5 ist Mist!!! 11elf
  • Du musst dich wieder rasieren also rück die Tohrwaler raus.
  • Eure Produkte sehen super aus und mit wenigen Ausnahmen ist auch das Korrektorat besser geworden. Ich mag das Konzept der Heldenwerke. Die Botenartikel werden auch zunehmend interessanter. Die Pandämonien waren ein Traum, Rabenkrieg klingt geil, Shinxir auch, aber wo ist MARASKAN 111!!elf11! (oder wie die coolen Kids das auch immer schreiben.) Ohne Maraskan ist das eine einzigartige (!) Verschendung!
  • Feierabend
  • Feierabend - ich lasse den den Löffel fallen und lese die Mail morgen weiter....
  • Geoden
  • Hallo, vielen Dank für deine Ausführliche Nachricht.
    Mit freundlichen Grüßen
    ....
  • Hört mit dem Rassismus und Sexismus in DSA auf!
  • Ich bin erst durch DSA5 richtig in die Welt von Aventurien eingetaucht und ich bin begeistert! (Bitte bringt die Sieben Gezeichneten für DSA5) :D
  • Ich danke euch für die viele großartige Arbeit an DSA. Der Aventurischer Bote ist großartig! Und ich freue mich immer auf die neuen Produkte. Allerdings nervt mich, dass Regionalbeechreibungen mittlerweile 40 Euro kosten, denn ich spiele zwar seit ein 16 Jahren DSA, bin aber selbst noch ein armer junger Student und keiner der alRen Generation die sich auf den Consulting gut und gerne jedes extra kaufen können und so gut und gerne 400 Euro ausgeben.
    Macht weiter so! Manus mit euch und eurem Lektorat!
  • Ich danke vielmals für die Erhaltung und die Entwicklung meines Lieblingsrollenspiels. Lukrativ wird das Geschäft nicht sein aber man merkt dass es euch mindestens genauso viel Freude bereitet wie uns Spielern. Worüber ich mich freuen würde, um nicht irgendwelchen Resellern Madapreise bezahlen zu müssen, wäre die Möglichkeit bereits vergriffene Titel, deren Lizenz ihr haltet, als gebundenes Buch bei euch zu erwerben. Da würden wir als Spieler sicherlich den einen oder anderen Silbertaler mehr springen lassen. Möge Tsa euch behüten und den Zwölfen zum Gruße!
  • Ich finde doof, dass Ihr so viele Produkte zu DSA5 rausbringt, die alle den selben Inhalt haben. Das kostet mich ein heiden Geld. Aber egal, ich kauf das trotzdem alles, schließlich muss die Sammlung ja komplett sein, also mehr davon!
  • Ich finde eure Arbeit toll und ihr habt meine größte Achtung. Es muss viel Organisation und Geschick in Zeiten von Corona nötig sein, um diese zu bestehen. Auch wenn es immer viel Kritik gibt, muss ich sagen, dass ich mich als Neuling bei DSA 5 sehr aufgehoben fühlen. Ich spiele nun seit fast zwei Jahren DSA und habe mich in dieses Universum verliebt. Es bietet eine wundervolle Ausweichmöglichkeit zum alltäglichen Leben. Ich möchte mich bei euch bedanken!
  • Ich freue mich schon sehr darauf, wie es mit Al'Anfa in der neuen Kampagne weitergehen wird! Ich spiele dort unglaublich gern, glaube aber, dass die Stadt mehr sein kann als die allgemeine, inneraventurische Reisewarnung glauben lässt!
    Ich freue mich also auf ein vielschichtigeres, lebendigeres Al'Anfa!
    Liebe Grüße
    Patrick
  • Ich freue mich sehr über die 5 Edition von das Schwarze auge aber man sollte den Barbarenvölkern mehr Beachtung schenken;
    mit einer eigenen Kampagne.
  • Ich habe im Anhang 38 Regelfragen. Ihr habt eine Stunde Zeit, um zu antworten, ansonsten werde ich auf allen Social Media Kanälen rumheulen, wie doof ihr seid.
  • Ich habe mit DSA 5 spielen gelernt. Und ich liebe die Welt die ihr geschaffen habt. Ich finde es nur schade, dass man über einige sehr interessante Regionen kaum Informationen und noch weniger Abenteuer findet, Fasar zum Beispiel. Wäre da was machbar? Liebe Grüße und bleibt gesund und sicher.
  • Ich kümmere mich bereits seit 12 Jahren liebevoll um Albiron, der als mein vermeintlicher Neffe und mittlerweile auch Knappe der Familie meiner Heldin sehr ans Herz gewachsen ist. Eigentlich wollte Rohaja ihn nur 5 Jahre abgeben, aber mittlerweile scheint sie ihn vergessen zu haben. Nun ja, mir ist es recht und ich bereite mich schon darauf vor, dereinst für ihn und seine ihm zustehende Kaiserkrone zu kämpfen! Habe ich Chancen, dass es zu einem Thronfolgekrieg kommt? Und Bitte schiebt Rohaja nicht ein Kind von Yppolita unter. Das wäre echt lahm.
    Viele Grüße von der Barone Retogau stärkstem Bollwerk und schönstem Putz
    N. v. A.
  • Ich mag wirklich die DSA5 Regeln. Wird es in Zukunft auch bitte ein gesammeltes Werk der Charakterklassen geben? Diese Zerstückelung ist bestimmt Betriebswirtschaftlich total Super, für einen Spieler der es gern geordnet aber eine Totalkatastrophe.
  • Ich möchte einfach mal Danke sagen. Danke für all die Mühe, die sich das gesamte Team macht, nur um uns Fans ein paar unterhaltsame Stunden zu ermöglichen. Weiter so!
  • Ich wünsche mir ein Zauberbuch mit allen zaubern und Ritualen.
  • Ihn macht ein Super Job.
  • Ihr habt euch einen guten Weg gefunden, die Corna-Zeit angenehmer und vorallem auch unterhaltsamer zu machen :D
  • Ihr macht das schon ganz gut. Da steckt garantiert mehr Arbeit dahinter, als so manch erzürnter DSA-Spieler vermutet.
  • Ihr macht echt gute Arbeit .
    Ich würde mich freuen mehr zu maraskan, das riesland , uthuria und der alten Zeit zu erfahren.
    Macht weiter so.
  • Ihr macht einen tollen Job und investiert sehr viel Hingabe!
  • Ihr macht nen super Job, weiter so ! Ps scion würde gut zu euch passen 😉
  • Ihr seid die Besten!
  • Ihr seid die Besten. Kein Scheiß!
  • Ihr seid ein sympatisches Team.
  • Ihr seid klasse 😘
  • Ihr seid leider geil! 😂
  • Ihr seid mit schuld, dass ich nach jahrelanger Pause wieder intensiver mit DSA eingestiegen bin und auch noch Spass dabei habe.
    Schämt euch
  • Ihr seid super!
  • Ihr seid super, bleibt einfach wie ihr seid!
  • Interessante Idee, ihr feedback ist uns wichtig, blah blah blah
  • JUNGE!
  • Lieber DSA-Fan...
  • Lieber Markus Plötz, liebes Ulisses-Team,
    ich habe das Gefühl, dass der Kontakt zu DSA-Fans gut betreut wird (via Discord und diverses social-media-Gedöns), die Kommunikation mit engagierten Fanprojekten (Wiki Aventurica, Briefspiel, nandurion.de) jedoch etwas auf der Strecke bleibt. Dabei gehören diese Fanprojekte zu den großen Aushängeschildern von DSA, die neuen wie alten Spielern zeigen, wie großartig Aventurien und seine Nachbarkontinente sind!
    Ich würde mir sehr wünschen, dass Ihr hier offener und mit weniger Vorbehalten in die Kommunikation geht. Diese Projekte haben es nicht verdient, unter den Tisch fallen gelassen zu werden.
    Liebe Grüße
    Felix
  • Lieber Spieler, ich freue mich das du so viel Spaß hast. Wir werden uns weiterhin die größte Mühe geben DSA auszubauen damit das so bleibt.
  • Läuft bei euch
  • Macht weiter so
  • Macht weiter so. Aventurien lebt und ihr macht das schon echt gut. Trotz aller Kritik die es im Netz mal lauthals hagelt. Wer zufrieden ist sagt das leider oft viel zu selten.
  • Macht weiterhin gute Arbeit und hört auf die Community.
  • Markus, du kannst ausschlafen, denn ich werde morgen du sein, ich nehme an so einer komischen Umfrage teil...
  • Mehr Inhalte braucht der Markt, weniger Schmuck Schnack. Vor allem für HeXXen 1733.
  • Mein Abo vom aventurischen Boten ist wieder nicht angenommen. Ich bitte um Nachsendung. Herzlichst XYZ
  • Mein W20 hat nur 19 Seiten! Können Sie mir die 7 zuschicken. Danke!
  • Nehmt bitte noch mehr Geld von mir! 🤣
  • Ordert nicht mehr in China, auch wenn es für uns Kunden ein paar Cent teurer wird.
  • Schade, dass Waldems-Steinfischbach so weit weg ist. Sonst würde ich rüber kommen und mitmachen.
  • Seit mehr mehr als 25Jahren bin ich DSA verfallen. Heute will ich nicht über Kritik reden, die ich auch hätte. Nein, heute will ich schlicht Danke sagen, dass ihr diesrs Projekt weiterhin am Leben haltet: Danke.
  • Shut up
  • Sie sind vielleicht Gewinner eines nagelneuen Audi A3. Alles was Sie machen müssen ist >>hier<< zu klicken, das PDF herunterzuladen. Stören Sie sich nicht an der .exe Endung. Das ist nur zum automatischen öffnen.
  • Spiele gerade The Witcher... Das Pferd heißt Plötze. Lol
  • Super Umfrage. Habe viel gelacht
  • Thank you for all the wonderful people and memories this magical game has brought into my life.
  • Top
  • Traut euch mal, in Aventurien größere Konflikte ausbrechen zu lassen. Dann wirds auch wieder leichter, Abenteuer dafür zu schreiben!
  • Trotz der vielen Kritik macht ihr einen sauguten Job. Ich freue mich auf die nächsten Bände!
  • Vielen Dank dafür, dass dir Aventurien dermassen am Herzen liegt.
    Wir werden Deine Anmerkungen an die zuständigen Abteilungen adressieren und Dich über den Fortgang auf dem Laufenden halten.
    MfG
  • Vielen Dank für die unzähligen Stunden voller Freude und tollen Momenten.
  • Vielen Dank für diese wunderbare und detaillierte Spielwelt.
  • Vielen Dank für euer Engagement. DSA ist super, ihr seid es auch. Wenn ihr dann noch mehr Fokus auf das Abenteuer und RSH legen würdet und Nischen wie DSK, Mythos, WdV, Alternativregeln weniger Platz und Aufwand einräumtet, wäre ich glücklich.
  • Vielen Dank für eure harte Arbeit und auch weiterhin gutes Gelingen!
  • Vielen Dank!
  • Vielen Dank, dass ihr DSA mit immer mehr Werken zum Leben erweckt und mich und meine Spielgruppe zahlreiche spaßige Stunden gemeinsam erleben lasst:).
  • Vielen Dank, daß ihr das gute, alte DSA hegt und pflegt. Die Schwerpunkte werden zwar heutzutage anders gesetzt als früher und oft nicht mehr in meinem Interessenfokus, aber es gibt auch immer wieder vieles, was mir gefällt und mich froh macht, daß es DSA noch gibt. Vergesst Myranor nicht!
  • Vielen lieben Dank für die wunderschönen Stunden, die ich in Aventurien verbringen kann.
  • Wann gibt es denn Thorwal bitte auf Englisch mann.
  • Wann gibt's die Khom-Regionalspielhilfe und Infos zu Rhastulla?
  • Wann kommen die Geoden für My Little Pony?
  • Wann kommen die nächsten Taschenbücher?
  • Wann kommen endlich die Sphärenklänge für die Sternenträger Kampagne
  • Wann kommt die Horas-RSH? Almada? Und Weiden? Und Myranor?
  • Wann kommt endlich eine Regionalbox zum Horasreich???
  • Wann t der das Film ?
  • Warum erzählt ihr in Interviews immer noch, dass Crowdfundings gemacht werden, da sonst die Produkte nicht verkauft werden würde? Thorwal CF. Dornenreich nicht. Aber jedem der was mit DSA anfangen kann weiß, dass sich Thorwal wesentlich öfters verkauft hätte als das Dornenreich. Bitte seid einfach ehrlich! Crowdfundings sind für euch eine sehr gute Geldquelle (allein schon weil ihr nicht die Händler bezahlen müsst). Dann weiß jeder wo man dran ist und es wird nicht irgendwie rumgesäuselt!
  • Weiter so ihr macht einen tollen Job
  • Weniger ist manchmal mehr...!
  • Wie wärs mit wenn ihr auch mal n Danke bekommt DSA is ja nach wie vor toll.
  • Wollt ihr Myranor nicht als Retro-DSA 4.1 Box nochmal rausbringen? Gerne auch als CF, vielleicht mit einer kleinen Anleitung, wie die tollen DSA 5 Features, wie Zaubertricks, viele spannende Vor- und Nachteile und neue SF nach DSA 4.1 konvertiert werden können. Oder mit einem Leit- und Orientierungsfaden zur erfolgreichen Integration von DSA 4.1 Charakteren in DSA 5 Runden. Charakterdiversität ist eine der größten Stärken von DSA. Lasst die Welt wachsen. Ideen und Schreiber sind vorhanden.
    Viel Erfolg dabei, DSA und den Verlag weiter erfolgreich zu halten.
    Grüße
    Ein Leonir
  • [nicht jugendfrei]
  • alles ist gut
  • als Dank für Eure Arbeit und Motivation für weniger Faselfehler gibt es bei mir Kekse und Premer Feuer :)
  • auch wenn ich nicht immer alles toll finde, was die Redax so macht, leistet ihr wirklich gute Arbeit und schafft es, DSA auch nach Jahrzehnten immer noch spannend zu halten. Macht weiter so und lasst euch nicht unterkriegen, man kann es eben nicht allen recht machen!
  • auch wenn ich viele Entscheidungen nicht ganz verstehen kann, weiß ich doch, dass ihr eine Firma seid. Daher könnt ihr nicht eifnach alles super geil machen und müsst achten, dass alles läuft sonst gibts gar kein DSA. Ferner macht ihr einfach super arbeit und man merkt einfach mit wie viel Leidenschaft ihr hinter eurer Arbeit steht. Macht immer weiter so°
  • auf S. 139 in Aventurische Tiergefährten steht, dass die Riesenunke Unkenfutter benötigt, aber es steht nicht dabei, wie viel Unkenfutter pro Tag oder noch besser pro Stunde benötigt werden. Zu DSA4.1 hat es so etwas nicht gegeben, ich kann daher nur mutmaßen, was die Intention dahinter sein mag.
    Wenn ihr mit mir nicht noch einen weiteren Fan vergraulen wollt, nehmt euch doch die Zeit und beantwortet mir die Unkenfutter-Futterrationierung.
    Vielen Dank,
    ein netter und immer gern gesehener DSA Fan
  • bessere Regelwiki server pliiiiiiiiizzz!!!!!
  • bitte einen zusammengefassten Codex.
  • bitte lasst mich Regelwerk-Tester werden. Vielleicht funktionieren dann einige :)
  • bitte macht eine zwergenkampagne. bitte bitte bitte. ansonsten: weiter so!
  • bla,bla,bla.... Ich gehe lieber nach Hause!
  • bleibt bitte gesund, arbeitet fleißig und mit Freude an den tollen Produkten, die unser Hobby ausmachen. Lasst euch nicht zu viel hetzen und von Hatern unterkriegen. Ich bin zwar auch nicht mit allem zufrieden, was ihr da so fabriziert, aber man sieht, dass ihr euch Mühe gebt und euch da reinkniet und das kann und muss gewürdigt werden.
  • damit habt ihr euch keinen Gefallen getan!!!!!!!111111einseinseinselfelfelfdrölfz
  • danke für all die Arbeit und die tollen Produkte auch wenn ab und zu der Gedanke "Brauche ich das jetzt wirklich?" nieder gerungen werden muss.
  • danke für eure Arbeit, ich finde es schade das es dieses Jahr keine Ratcon gibt, wo ich mal nachfragen könnte wie es den um den Collectors Club steht, werde mir diese Frage aber für 2021 aufheben. Bleibt Gesund und Mögen die Zwölfe mit euch sein!
  • danke für eure Arbeit. Bitte bitte baut doch die Beziehungen zu einigen schrecklich vermissten Autoren wie Karl-Heiz-Witzko wieder auf.
  • danke für eure tolle Arbeit!
  • danke für eure tolle Arbeit! Das schwarze Auge begleitet mich jetzt seit 5 Jahren und schafft es immer wieder mich aus dem Alltag in spannende Abenteuer und eine lebendige und sehr liebevoll gestaltete Welt zu entführen.
  • danke, dass es euch gibt.
  • danke, dass ihr das geilste Hobby in Deutschland lebendig haltet!
  • die ganze Regellast wächst mir über den Kopf und wenn ich noch mehr Gildenmagier Proffessionspakete sehe dann bekomme ich Ausschlag. Macht doch ein medium Crunch DSA. So auf DSA Basis. Ich nehme auch eines auf Hexxen Basis. Mit schweren Magen auch eines mit Savage World Regeln.
  • eine Ratcon in Dresden wäre eine gute Ergänzung für 2021.
  • einen ganzen Verlag am Leben zu erhalten ist bestimmt nicht einfach. Daher wünsche ich euch, dass es immer genügend Rollenspielnachwuchs gibt und die Verkaufszahlen ausreichen um Qualität vor Quantität stellen zu können!
  • es gibt nichts was wie Aventurien hilft, durch Scheißzeiten zu kommen.
  • es gibt schon wieder zu viele Regeln, dabei hatte ich mir von DSA5 etwas anderes versprochen.
  • es gibt zuviele Regelbände, doch zu wenig Regionalspielhilfen. Dabei will ich doch nur wissen was die Zwerge und Elfen in Aventurien die letzten 15 Jahre so getrieben haben, ohne alte Spielhilfen der frühen 2000er nachkaufen zu müssen
  • früher war das alles besser!
  • früher war mehr Lamea!
  • für so ein tolles Team habe ich immer nette Worte übrig. Macht bitte weiter so. Ihr bereichert mein Leben mit euren Ideen.
  • gute Nacht
  • hab euch lieb. Hadmar
  • hups, vetippt, falsche E-mailadresse. Ich wollte jemand ganz anderem schreiben. Tut mir leid, einen schönen Abend noch. Grüße,
    ein Fan.
  • ich bin angesichts eurer finanziellen Möglichkeiten ziemlich begeistert von der Menge und auch der Qualität der Produkte. Aus meiner Sicht kann man dann auch über manche Fehler hinwegsehen, solange man stetig versucht, diese abzustellen.
  • ich bin begeistert
  • ich brauche einfach mehr Abenteuer Output von euch um meine im Moment noch beschäftigten Spieler bei der Stange zu halten.
    Also mach deinen Arbeitssklaven Beine oder engagiere eine Muse für jeden produktiven Schreiberling und aktiviere endlich das Gutenberg-Gen in Dir.
    Drucken, drucken, drucken...
  • ich freue mich sehr über die angekündigten WdV-LARP-Let's-Plays. Bitte unbedingt umsetzen!
  • ich freue mich sehr, wenn ihr bald Erzählspielregeln für DSA rausbringt und für alle, die gerne sehr viel Liebe in den Charakter stecken, coole Talente und Fähigkeiten anbietet ohne jeden Kleinkram zu verregeln. (Ja es ist optional, aberman kauft es mit und Redakteure verwenden Zeit darauf).
  • ich habe damals Alveraniars-Karten eingeschickt und meine Charakterrechte abgetreten, damit er Erwähnung in einer Publikation findet. Wann bin ich denn einmal dran? Habt Ihr das noch im Blick?
  • ich habe euch lieb. Bleibt gesund und munter! Auf die nächsten 35 Jahre DSA!
  • ich hätte da einen Vorschlag zur 5er Regelverschlankung
  • ich liebe eure Arbeit, aber versucht mal irgendwas gegen diese krasse Preisentwicklung des DSA4.1-Sekundärmarktes zu tun.
  • ich plane einen Suizid, möchte vorher aber alle DSA5-Regionalspielhilfen komplett haben. Bitte beeilt euch!
  • ich spiele jetzt Splittermond.
  • ich weiß, dass due mit deinem BWL-Studium und deinem Einsatz sicher eine lukrative Karriere in der Wirtschaft hättest machen können. Alle Leute, die im Umfeld von DSA werkeln und wirken sollten aber nicht ihre Lebensqualität dafür opfern müssen, dass du deinen eigenen Verlag nach Eigenen Angaben zum größten Phantastik-Produzenter der Welt machen willst. Liebes Ulisses-Team, seit euch eures eigenen Wertes bewusst! Achtet auf eure Gesundheit! Eines Tages wird Markus zum nächsten großen Ziel weitererziehen und euch vor einem Scherbenhaufen stehen lassen (sein wir ehrlich, das große Geld mit Spielen kann man nur im englischspachigen Raum machen). Grüße, Bernd Krannich
  • ich will ein Kind von dir. Würde auch jemand anderes aus dem Team nehmen. Bin nicht wählerisch.
    Bussi Bussi
  • ich wollte euch mal so richtig Bescheid stoßen, ihr Möchtegern-Verleger und -PnP-Rollenspieler. Glaubt ihr allen Ernstes, ihr könntet mir mit euren Bärten, Ulisses-Nerz-Bademänteln, Lamborghinis, Twitch-Streams und Print-Produkten imprägnieren? Neee, sag ich euch, das tariert mich nur konifer! Ich finde euch einfach nur grottig, und ich habe deshalb DSA schon vor Jahren den Rücken gekehrt. Nee, echt mal, glaubt ihr ernsthaft, dass ...
    Ich höre auf zu lesen und denke mir mit einem diabolischen Lächeln im Gesicht "Na also, ist zwar kein Shitstorm im Internet, aber das kann ja noch werden... Ich kann's also noch! :->
  • ich wollte nur fragen, ob es ein Regelwerk zum aventurischenrecht geben soll.
  • ich wollte nur mal Danke sagen - ich habe viel Spaß mit DSA5.
  • ihr habt mein Leben verändert und mich vieles gelehrt! Durch DSA habe ich viele meiner Stärken erkennen und stärken können und auch so manche "Schwäche" besser erkennen können. Ich habe dadurch neue Freunde kennengelernt, alte Freundschaften wieder aufflammen lassen, lese deutlich mehr als früher :D und bin einfach ein sozialerer und ruhigerer Mensch geworden. Danke! <3 li="">
  • ihr habt mir im letzten halben Jahr durch so manche schwere Zeit hindurch geholfen. Ich möchte mich auf diesem Weg bei euch bedanken und hoffe die Mail erreicht euch persönlich.
  • ihr habt vieles richtig gemacht mit DSA5, aber bitte bringt doch bald geordnete Sammelbände heraus.
  • ihr macht das grundsätzlich gut, lasst euch nicht unterkriegen!
  • ihr macht einen geilen Job, weiter so! Die neue Website und der neue Shop sind super geworden.
  • ihr machte einen tollen Job. Danke dass ihr DSA ins 21. Jh. geholt habt. Ich spiele zwar 4.1. aber ich verfolge eure Crowdfundings, Vlogs und Co. Ich kaufe immer wieder neue Bücher. Ich finde es toll, dass ihr einen Weg gefunden habt, die Community mehr einzubinden, hochwertigere Grafiken & Texte zu erstellen und dabei (hoffentlich) auch noch genung Geld für euren Lebensunterhalt verdient. Vielen Dank für das alles ;)
  • ihr rockt! Macht weiter so!
  • ihr seid die Superhelden der PnPerschaft. Vielen Dank für die tolle Spielwelt.
  • ihr seid die geilsten!! Rawrrrr
  • ihr seid einfach die Besten! Macht bitte weiter so, ja? :)
  • ihr versucht euer Bestes und nicht immer können alle Erwartungen erfüllt werden. Nehmt das konstruktive Feedback, ignoriert den Blödsinn und macht immer weiter.
  • im Westen nix neues.
  • je länger der Bart, je cooler seid Ihr!
  • jo, was geht ab bei AG2? Karmale Zombies? Wtf, soll mein Brabaker Nekromant seinen Job verlieren?
    Cheers
  • lass mich in Ruhe, ich habe Feierabend
  • laut einer Studie sind Männer mit Bart attraktiver als Frauen mit Bart! Lass den Bart wachsen. :)
  • leider sind mir die Regeln zur Finte und zum Wuchtschlag nicht ganz klar. Könnt ihr mir bitte mal erklären wann ich was davon nutzen sollte?
  • liefert uns einfach weiter Material für spannende Stunden in Aventurien, dann kaufen wir das auch weiterhin wie die Deppen. Außerdem bin ich der Meinung, dass es nicht genug Abenteuer geben kann.
  • macht so weiter und bleibt gesund!
  • macht weiter so und lasst von Euch ein paar Miesepetern nicht die Laune verderben. Ein Con im Norden z.B. Hamburg würde ich aber sehr begrüßen. Bleibt gesund.
  • macht weiter so!
  • macht weiter so! Bin eigentlich recht zufrieden mit dir und euch. Muss aber erst noch mehr hineinkommen, vielleicht gibts dann ja mehr zu meckern ;-)
  • macht weiter so, nur schneller ;-)
  • macht weiter so.
  • merkste selber, oder?
  • muss ich mit allen Regeln spielen? Angeblich darf man ein paar weglassen, das kann ich aber nicht glauben.
    Liebe Grüße
    P.s.: wo bleiben die battletech hörspiel?
  • nach 5 Seiten Text verliere ich das Interesse und lösche die mail.
  • nehmt nicht alle Kritik persönlich, auch wenn sie so formuliert ist. Manche wissen einfach nicht, was sich gehört. Ihr macht einen super Job und es wird nicht jedem gefallen, muss es aber auch nicht.
  • nur mal so; bleibt gesund. :)
  • schreibt mal ein Lob an Kai Frerich, der macht immer so schöne Umfragen !
  • toll wie ihr diese anstrengende Zeit auflockert. Bleib gesund und bis zur nächsten Con.
  • tolle Arbeit! Ihr macht das echt super. Vielen Dank für die vielen schönen Stunden.
  • vielen Dank für die tolle Einsteigerbox! Ich freue mich schon auf die erste Erweiterung. Macht weiter so und verschwendet nicht so viel Zeit für Randprodukte!
  • wann erscheint ein DSA Film? Drehbücher (Abenteuer) gibt es genug...
  • wann kommt die Regionalspielhilfe (inklusiver Produktflöte) zu den Koboldwelten? Also der Gegend, an dem die allseits beliebten Schelme aufgewachsen sind und alles Wichtige von den Kobolden gelernt haben.
    In hoffnungsvoller Erwartung und voller Ungeduld
    Ein Koboldkind ;)
  • wann kommt endlich DSA 6?
  • wann kommt endlich DSA6, um mich wieder für DSA zu begeistern?
  • wann kommt endlich das interaktive DSA5-Abenteuerbuch für den Tiptoi-Stift raus?
  • wann kommt ihr endlich in die Pötte und schickt mir meinen Gewinn vom letzten Jahr .
  • wann wird DSA so cool wie Torg?
  • wann wirfst du endlich Axel und Nico raus?
  • wer das liest ist... ähm der beste Umfragenmacher? :)
  • wir brauchen mehr Katzen!
  • wir müssen reden! Und zwar bald mal jeder von euch, mit mir. Seid gespannt :)
  • wird es nicht langsam Zeit, die Katastrophe DSA5 hinter sich zu lassen und sich einem neuen, besseren DSA 6 zuzuwenden? Mit dem Besten aus DSA 1-5 und Bänden, in denen Regeln und Fluff klar getrennt sind. Da geht so viel mehr.
  • zuallererst einmal Danke für die Arbeit, die ihr in den letzten Jahren geleistet habt. Es gibt viele Produkte, die mir sehr gefallen haben und die meiner Gruppe und mit viel Freude bereitet haben. Die Einsteigerbox ist klasse und mit der Havena-Spielhilfe allein lassen sich fast unbegrenzt viele Spielabende füllen. Der E-Book-Shop und vor Allem das Scriptorium ist toll, ebenso die regelmäßigen Streams und eure Firmenkultur, sowie das „neue“ Heldenwerksformat – endlich habe ich mal eine große Auswahl an Abenteuern zu Hause liegen. Und dass sich neue Autoren beweisen können, ist auch eine tolle Sache. Das Streaming von Conventions ebenso wie die Kommunikation über Discord und während der Crowdfundings ist wirklich großartig, wie auch die Kommunikation über feedback@ulisses.de. Auch im Vergleich zu anderen – nicht im Rollenspielbereich tätigen – Firmen, bei denen ich Kunde bin, macht ihr da unglaublich viel Gutes.
    Trotz alledem gibt es auch so vieles, was mir mit DSA5 überhaupt nicht gefällt – und während ich manches einfach nur persönlich negativ bewerte, gibt es anderes, bei dem ich nicht einmal verstehe, warum das so suboptimal gelöst wurde. Eine Sache, die mich immer wieder traurig macht, ist das damals irgendwann ein paar (oder so?) alte Autoren vergrault wurden. Während ich zu der Zeit wohl schon DSA gespielt habe, war ich noch nicht online aktiv – allerdings stoße ich immer wieder auf Links in alten Forenbeiträgen, die anscheinend zu großartigen Ressourcen für Aventurien führten – inzwischen allerdings vom Netz genommen wurden, weil die ehemaligen Betreiber mit Ulisses so nicht mehr einverstanden sind (?). Auch bei der Suche auf der Wiki-Aventurica fand ich einen Autor – der eine vom mir ausgezeichnet gefundene Publikation geschrieben hat – der aus demselben Grund nicht mehr für DSA schreibt. Apropos Wiki, in WdZ wird den Betreibern davon noch ausdrücklich gedankt, auf der heutigen Ulisses/DSA-Website wird sie nicht mal unter „Externe Seiten“ verlinkt – ich denke auch ihr und eure Autoren benutzen sie häufig.
    Doch genug mit der Vergangenheit, weiter mit DSA5 an sich, zuerst einmal die Publikationspolitik: Es ist mir klar, dass es für Ulisses nicht möglich war, das DSA5-Regelwerk „aus einem Guss“ zu machen. Dafür ist DSA einfach zu groß und Ulisses zu klein. Auch ist es wirtschaftlich nicht ideal, sich auf X Regelbände zu beschränken, denn dann kann man keine weiteren mehr herausbringen. Als Kunde finde ich es, wie es jetzt gerade ist, aber wirklich schlecht. Nichts hat mehr auch nur einen minimalen Vollständigkeitsanspruch. Ich habe nichts dagegen, wenn in Abenteuer 13b noch ein neuer Zauberspruch/eine neue Variante/eine neue SF vorkommt, die dort halt drei Hansel besitzen. Noch viel weniger, wenn sich das AB darum dreht. Was mir aber nicht gefällt, ist es, wenn in Buch IV noch 30 neue Liturgien, 20 SF und drölfzig Traditionsartefakte dazukommen. Da man das ganze eh aufteilen muss, hätte man es irgendwie sortieren müssen, sodass man sich wirklich nur das und das kaufen muss, wenn man ein Konzept spielen will. Das sollte ja auch irgendwie so sein in DSA5 – jeder kauft sich nur das, was er/sie will. Funktioniert aber nicht, wenn ein Thema wie Gildenmagier, Rondrageweihte oder auch Trefferzonenregeln über mehrere oder alle enntsprechenden Publikationen gestreut sind.
    Ein Buch „Zwölfgöttergeweihte“, in dem dann nur die Zwölfgöttergeweihten samt all ihrer Fähigkeiten und Liturgien beschreiben wären, wäre eine gute/bessere Aufteilung. Und wenn dann in „Halbgottheiten I“, in dem X ausgesucht Halbgötter vorgestellt werden, bei Levthan ein paar Rahjaliturgien unter anderem Namen vorkommen, ist das auch ok, denn ich kann beide Bände einzeln verwenden. Bei Magiern ist das schwieriger auf Grund der „jeder kann theoretisch alles lernen Prämisse“, dort wäre ein Liber als erstes Buch eine gute Grundlage gewesen – was dann aber auch wieder eine sehr große Einstiegshürde für den/die Regeldesigner ist. Eine schwierige Aufgabenstellung, die man sicher mit den vorhandenen Mitteln nicht perfekt lösen konnte
    .
    Ein weiteres Ziel für DSA5 war mehr Einsteigerfreundlichkeit. Dieses Ziel wurde mMn sehr inkonsequent durchgesetzt und oft auch an den falschen Stellen. Dass alles nur mit den Grundregelwerk spielbar ist, ist prinzipiell eine gute Idee und auch einer der Gründe, warum ich mich für meine Gruppe entschieden hab, DSA5 zu benutzen. Leute können sich ein Buch kaufen und los spielen. (Das die Einsteigerbox etwas spät kam, habt ihr ja auch gemeint).
    Weiter mit den einzelnen Abenteuern, in diesen wurden mit Verweisen auf alte Publikationen stark gespart und das mit mehr Einsteigerfreundlichkeit begründet. Dies finde ich als etwas längerfristiger Spieler nicht so toll und das gleich habe ich auch von Neueinsteigern gehört – die Vorstellung, dass es eine 30+ jährige Hintergrundgeschichte gibt, auf deren Auswirkungen man in der Welt treffen kann, ist DAS Verkaufsargument von DSA und nichts, was Neueinsteiger abschrecken sollte.
    (Etwas schade ist es natürlich, dass es rechtliche Probleme gibt, bestimmte ältere Publikationen online zu stellen, wenn man aber irgendwann dazu eine Lösung fände, mit Print-On-Demand oder so, wären die fehlenden Verweise doch sogar noch schlimmer).
    Zu der inkonsequenten Durchsetzung der Einsteigerfreundlichkeit: In DSA5 werden Fluff und Regeln ja getrennt (also so irgendwie, es gibt ja doch Regeln in RSHs und Fluff in Regelbänden, nur halt weniger), aber die wirklichen Fluffbände sind nicht erschienen. Es gibt kaum Fluff zu Gildenmagiern, WdG enthält mehr an Fluff als AvGI+II, nicht einmal die Vademecum (die eine Art des Fluffs wie WdG sie bringt als reine Ingametexte zum Preis von 200€+ nicht ansatzweise ersetzen können) sind auf den Stand von DSA5 gebracht, was z.B Liturgienamen angeht. Stattdessen werden hauptsächlich die Forderungen nach Regeln zu allem und noch mehr erfüllt – die wiederum wohl Großteils von Alteingesessenen kommen, die alte Konzepte auch mit DSA5 spielen wollen. DSA wird aber nicht wegen den Regeln gespielt/angefangen – ich habe noch nie mitbekommen, dass jemand auf der Suche nach einem guten Regelsystem (insbesondere für Einsteiger) DSA-Regeln vorgeschlagen bekommen hat. Und auch meine Spieler wollen Fluff, Hintergründe und Beschreibungen. Fluff zu Geweihten, Gildenmagiern, Akademien, Ausbildung, Alltag, Götterdienste, Schwertgesellen, Kriegern und und und. Ich selbst spiele auch DSA, weil mich die Beschreibungen, die Chroniken und Ingamezitate – sprich der Fluffteil - von WdG und WdZ so fasziniert haben. Die Regeln habe ich oft nicht mal versucht zu verstehen (Das diese prinzipiell einfacher und besser strukturiert werden sollten, ist natürlich sinnvoll).
    Auch bei Abenteuern hat man das nicht wirklich optimal gemacht. DSA ist etwas für das „Bauerngaiming“ bekannt und das ist ja jetzt erstmal auch nichts Schlechtes – im Gegenteil, ABs wie „Angbarer Bock“ haben ihren ganz eigenen Charme. Aber in DSA gibt es nun mal auch High-Fantasy mit wirklich mächtigen Figuren. Nicht so nebenbei, aber entsprechend große Ereignisse kommen auch vor. Nur da gibt es bisher etwas wenig. Die beiden höchststufigen ABs sind „Eiserne Flammen“ (als Abschluss der Splitterdämmerung sicher nicht der ideale Einstieg in DSA) und „Madas Blaue Augen“ – auch eher etwas für langjährige Spieler. Ich will jetzt auch kein Meister/Spielerkomplexität „einfach“ Abenteuer für 2100 AP Helden, aber etwas mehr „seht, was ihr in Aventurien als wahre Helden alles erreichen könnt“ wäre schon toll.
    Es scheint mir ebenfalls so, dass viele DSA4.1 Spieler – unglaublich engagiert und wichtige Teile der Community, Bereitsteller von Tools und weiterem - mit DSA5 nicht mitgenommen wurden, das dsaforum ist auch noch hauptsächlich dsa4. Ich weiß nicht, ob das überhaupt möglich ist, wer mit DSA4.1 glücklich ist, wird wohl nicht wechseln, allerdings wurden dort auch viele Erwartungen enttäuscht. Ich hoffe, mit der nächsten Überarbeitung ändert sich da auch etwas.
    Und nach alldem stellt sich jetzt die Frage: Was will man nun? Einsteiger und Umsteiger mit der detaillierten Weltenbeschreibung und dem Fluff anlocken oder langjährige DSA Spieler mitnehmen? Mir scheint es so, als wäre hier versucht worden, ein Mittelweg zu gehen und das schlecht. Dass wichtige Teile von DSA ignoriert wurden, um es einsteigerfreundlicher zu machen und auf der anderen Seite die Einsteigerfreundlichkeit reduziert wurde, um es langjährigen Spielern Recht zu machen.
    Ich habe ja vorher bereits kurz den High-End-Bereich erwähnt. Dieser ist in DSA5 auch kaum vorhanden. Viel Effekte wurden stark geschwächt, alles auf QS6 begrenzt (Bei manchen Talenten (Anwendungsgebieten) kann man diese sogar schon mit 1100 AP erreichen) und 2100 AP schon als legendär bezeichnet. Der Hammerschlag wurde vom alles-oder-nichts Manöver zu einer Art „verbesserter Wuchtschlag“ reduziert. An vielen Ecken und Enden gibt es Begrenzungen, die nicht aufgehoben werden können. All dies macht das Balancing vermeintlich (?) einfacher, aber z.B. die Hausregelsammlung von Harteschale&Sumaro hat gezeigt, dass ein gebalanctes System auch auf höheren AP-Werten funktionieren kann. Man hat das Gefühl, das System will einen bewusst kleinhalten und viele epische Personen aus vergangener Zeit sind nicht mehr darstellbar.
    Auch an anderen Ecken hapert es ebenfalls bei der Verzahnung von Hintergrund und Regeln, die das DSA Regelsystem nun mal gut macht und ein mehr oder weniger wichtiger Grund ist, warum man sie benutzt und nicht irgendwas Generisches. Doch auch da scheitert es: So müssen Dämonen plötzlich nicht mehr beherrscht werden und selbst einem Humus-Dschinn kann man als Anfänger, der zwei Dienste übrigbehalten hat, dazu zwingen, Unschuldige zu töten. In der Fluffbeschreibung wird die Einstellung der einzelnen Elementarwesen jedoch hervorgehoben. Ebenso sind Beschwörer (insbesondere Elementaristen ohne Risiko) schon in DSA4 sehr stark gewesen und man hat in DSA5 dem nichts entgegengesetzt – ganz im Gegenteil, Elementaristen sind wieder die mit Abstand stärksten Magier und mit weiteren Regeln zu Bindung wird das Problem immer weiter ausgebaut. Und auch hier findet man in Ilaris und Harteschale&Sumaro gute Umsetzungen, die sogar im Besonderen über den Hintergrund arbeiten und so die Beschwörer einschränken, anstatt sich vom Hintergrund abzukoppeln und es dann nicht zu schaffen.
    Ein weiterer dieser Punkte ist die Anpassung des Karmalsystems an die Zauberer. Ich kann vollkommen verstehen, dass die DSA4-Art karmales Wirken abzubilden wenig einsteigerfreundlich, schwer zu balancen und kompliziert war und da eine Änderung hermusste. Dann aber wurde der falsche Weg gewählt, Veränderung ja, aber keine Gleichschaltung. Geweihte sind nun mal keine Magier. Geweihte sollen ihr Karma nicht dauernd verbrauchen – gerade Geweihte der Peraine (harte Arbeit, nur auf übernatürliche Mittel zugreifen, wenn es nicht anders geht, profane Heilung im Vordergrund) oder der Rondra (in vielen Kämpfen würde der Einsatz von Karma zu einem ungleichen Kampf führen) und weitere sehen den Einsatz von Karma ja eher als „letztes Mittel“ und verschwenderisch mit Karma umzugehen, ist wohl keines Gottes wohlgefällig. Trotzdem bezahlen sie so viel wie Magier, die keine Hemmungen haben, Astralenergie auszugeben, wenn es irgendwie nützlich ist. Noch dazu sind sie in ihren Spezialgebieten (die im Gegensatz zu dem der Magier eine sehr feste und enge Begrenzung haben) dann auch vor Allem auf niedrigeren Stufen weniger kompetent als profane oder als Magier, die sich der gleichen Sache verschrieben haben. Auch wenn kein vollständig unterschiedliches System hermuss, wäre doch eine stärkere Abgrenzung sehr sinnvoll: Nur noch eine Regeneration von 1KaP pro Nacht, dafür aber stärkere Liturgien und deutlich billigere Traditionen oder so? Weitere Kritik zu diesem Thema wurde aber ja auch in diversen Foren geäußert.
    Eine Sache unter dem Punkt „verstehe ich nicht“ ist der Umgang mit schlechten Rezensionen. Z.B. das Aventurische Kompendium I hat wirklich negative Kritiken bekommen, auch ein kritisches Interview mit Mháire. Das Kompendium II wurde aber genauso, „Thorus“ in der Nandurionrezension formuliert das sehr direkt: „Das Kompendium 2 macht tatsächlich stur dort weiter, wo das Kompendium 1 in puncto Unstrukturiertheit, Willkür und Unvollständigkeit vorgelegt hat und dafür zurecht landauf landab kritisiert wurde. Nun festzustellen, dass offensichtlich kein Lerneffekt eingetreten ist und die damalige Designentscheidung stur durchgezogen wird, macht mich fassungslos.“
    Ähnliches Gefühl habe ich bei anderen Regelwerken, der erste Band wird kritisiert, bekommt höchstens mittelmäßige Bewertungen und Band 2 macht einfach weiter/bekommt dann ebensolche Kritiken. Liegt das daran, dass ihr die Kritik nicht teilt? Wenn ja, warum ist das, was kritisiert wird, eigentlich gut? Habt ihr andere Schwerpunkte, verkauft sich der Band trotzdem gut genug? Oder müsste man zu viel am DSA5 Konzept ändern, um darauf eingehen zu können?
    Eine Kleinigkeit, die mir gerade eingefallen ist: DSA5 hat ja feste Seitenzahlen für sehr viele Sachen festgelegt, weil man anscheinend Geld sparen kann, wenn man mehrere Bücher mit der gleichen Seitenanzahl druckt. Lohnt sich das wirklich so sehr? Sehr oft hört man: „Dafür war kein Platz mehr.“ Wenn es wirklich so viel Geld spart, könnte man vielleicht das zusätzliche Material online veröffentlichen oder so?
    Zu guter Letzt noch ein Thema, das mir als „digital-native“ besonders am Herzen liegt: Das Regelwiki. Dieses ist auf jeden Fall der richtige Schritt vorwärts! DSA braucht eine gute Verknüpfung mit der digitalen Welt und das Onlinestellen der Regeln ist eine wirklich gute Grundlage dafür, wie auch andere Rollenspiele das gezeigt haben. Ulisses hat sich dazu entschieden, das kostenlos zu machen, was auf Grund der Zerstückelung der Regeln sicher nicht völlig falsch war („Da muss ich auch noch 5 Euro im Monat zahlen, nur um meine Regelwerke gescheit benutzen zu können!?“), aber die Qualität des Regelwikis ist leider auch nicht allzu toll. Die Server sind beinahe dauerüberlastet, die Suche ist schlecht, es steckt keine Datenbank dahinter und es ist kein wirkliches Wiki – es können nur bestimmte Personen mitarbeiten, nicht alle Nutzer.
    Gerade der Datenbank-Aspekt würde so viele Möglichkeiten bieten: Unglaublich viele Sortiermöglichkeiten, gescheites Festhalten der Errata mit Veränderungsübersicht, Festhalten der z.B. im Orkenspalter gesammelten Kommentare zu einzelnen Regeln, damit sich die Redaktion da nicht mehr widerspricht (sie können es auch selbst eintragen und die kommende Errata festhalten), Entwickler (Optolith & Co.) könnten problemlos auf die dort eingetragenen Daten zugreifen, Ulisses könnte auch die nur in den Büchern vorhanden Texte in für die Öffentlichkeit „unsichtbaren“ Felder eintragen und so die Konsistenz über mehrere Bücher wahren, auch eventuelle kommende Regeleditionen leicht einpflegen und sicher noch so einiges. Am besten wäre es natürlich gewesen, dass ganze gleich zu Anfang zu machen – jedes Regelwerk ordentlich einzutragen, sobald es herauskommt. Aber jetzt ist der zweitbeste Zeitpunkt. Ich wäre auch bereit, dafür mit meiner Gruppe zu bezahlen.
    Abschließend noch meine Vorstellungen für die Zukunft: Ich wünsche ihr mir die Fertigstellung der Regeln – ich denke ein Kompendium, Götterwirken und Magie wird es noch geben. Dann eine Überarbeitung und Anpassung der DSA5-Regeln, das Ausarbeiten einer sinnvollen Sortierung, das Ergänzen von Fluff oder einem klaren Veröffentlichungsplan von Fluff-Büchern zusammen mit den Regeln etc., gefolgt von einer gründlichen Alpha, einer nochmaligen gründlichen Überarbeitung, einer nicht gehetzten (!) Beta, nach der nur noch die letzten Anpassungen gemacht werden, und schließlich ein DSA5.1 aus einem Guss. Wenn man sich dabei z.B. entscheidet, den Crunch aus den RSHs zu verbannen, sollte eine entsprechende Überarbeitung ja vergleichsweise wenig Zeit brauchen und entsprechenden Fluff ja auch keinesfalls entwerten.
    Es gibt sicher noch weitere Punkte, über die ich schreiben könnte, über Professionspakete und Archetypen, die viel Platz wegnehmen, andere Onlinetools die ich vorschlagen könnte und weitere Beispiele zu einzelnen Sachen – und vor allem habe ich online ein paar Leute getroffen, die das deutlich besser können und sich wahrscheinlich länger mit den Regeln auseinandergesetzt haben, als ich DSA gespielt habe. Auch ihr von der Redaktion habt sicher mehr Ahnung und könnt wohl einige der hier genannten Dinge erklären/begründen – und sagen, wie eure Zukunftsplanung aussieht und wie ihr diese „Probleme“ seht. Deshalb denke ich, an Kritik ist genug gesagt und ich würde mich über eine ausführliche öffentliche Antwort zu allem Geschriebenen freuen, sodass auch andere an der Diskussion teilnehmen können.
    Die Kritik war natürlich mal wieder länger als das Lob, aber ich spiele aktuell wöchentlich DSA5 und beschäftige mich damit fast täglich, es scheint also gar nicht so schlecht zu sein, wie ich es hier darstelle,
    viele Grüße und Schaffenskraft,
    ein DSA-Spieler und Schelm-Leser

Völlig erschöpft fällst Du ins Bett. In den wenigen Momenten, bevor Du in Borons Arme genom.... ähhh... einschläfst, denkst Du noch so bei Dir...

Keine Ahnung, was ich mit den Antworten dieser Frage in Erfahrung bringen wollte, aber manchmal muss man ja auch nicht alles hinterfragen, sondern darf sich einfach nur freuen, dass 320 Leser wahllos irgendwelche der gegebenen Optionen angeklickt haben...

dass Ulisses eine echt gute Arbeit macht.98
dass Ulisses eine echt coole Truppe ist.82
dass DSA5 ziemlich gelungen ist.62
dass es ziemlich strange ist Hauptperson einer Umfrage zu sein.58
dass die meisten Rollenspieler ziemlich anstrengend sind.49
dass es eigentlich auch ganz schön ist nicht Markus Plötz zu sein.41
dass zu wenige Publikationen erscheinen.40
dass die Rollenspielszene in Deutschland toll ist.40
dass Du Dich mal wieder rasieren könntest.37
dass man verrückt sein muss um freiwillig in dieser Branche zu arbeiten.36
dass Rollenspiel-Verlags-Chef der tollste Beruf der Welt sein muss.21
dass wir in schwierigen Zeiten leben.19
dass Ulisses schon so viel Mist produziert hat.18
dass man bestimmt auch alle Bücher zu einem höheren Preis verkaufen könnte.16
dass Mr. Turkelton noch für die Nummer mit den Bart-Glöckchen bestraft werden muss.16
dass die Bücher eigentlich viel zu günstig sind.13
dass lange Umfragen ganz schön nervig sind.11
dass zu viele Publikationen erscheinen.7

Die "richtigen" Antworten

Tja, das war sie also: Die ausgesprochen merkwürdigen Fragen und Antworten zur seeeeehr ungewöhnlichen Juni-Umfrage. Vielleicht habt Ihr Euch beim Lesen der obigen Textwüste das ein oder andere Mal gefragt, wie wohl der "echte" Markus Plötz auf die jeweilige Frage reagiert hätte, und was seine Antworten gewesen wären. Nun, da unsere deutsche Rollenspiel-Szene eine echt kleine Welt ist und auch die Ulisses-Leute durchaus mal den ein oder anderen Blick auf diverse Fan-Seiten riskieren, war der 297. Teilnehmer ein ganz besonderer: Markus Plötz persönlich hatte sich zu meiner großen Freude durch die Fragen gekämpft und seine jeweilige "offizielle" Antwort gegeben - so die Antwortmöglichkeiten eine solche denn überhaupt ermöglichten.

Und hier sind sie also: Die offiziellen Antworten vom einzig echten Markus Plötz:

Nachdem Markus Plötzlich sich morgens im Spiegel betrachtet hat, muss er natürlich erstmal duschen, sich anziehen und schnell in die Firma fahren, da es viel zu tun gibt, wobei er vorher mit dem Wagen noch die Kinder in die Schule fährt. Der Firmensitz ist natürlich eine schmucklose Lagerhalle am Rande eines Dorfes im Taunus. Wenn es nur nach Markus ginge, wäre das nächste Crowdfunding eine Aventuria-Version der Borbarad-Kampagne. Um seinen Ruf als Bösewicht zu festigen, würde Markus natürlich auch in Zukunft Leute anheuern, um sich auf den kommenden Conventions zu melden, wenn die unvermeidliche Frage nach dem DSA5-Publikationskonzept kommt (ich wusste es!). Wenn Markus sich entscheiden müsste, welche DSA-Produktkategorien bevorzugt bedient werden sollen, würde er sich natürlich für Aventuria-Erweiterungen entscheiden, da ein Leben ohne Aventuria zwar technisch möglich, aber kaum erstrebenswert erscheint. Vor laufender Twitch-/YouTube-Kamera würde Markus gerne die spektakuläre HeXXen-Kampagne fortsetzen, auf dass schon bald wieder Scheunen brennen mögen! Als wichtigste und liebste RatCon würde er natürlich diejenige in Limburg wählen. Aus der Masse der sinnlosen Schelmen-Ideen würde er am ehesten den Spielkarten-Print-on-Demand-Service umsetzen wollen. Und Markus letzter Gedanke vor dem Einschlafen wäre natürlich, dass es sehr, sehr merkwürdig ist die Hauptperson einer Umfrage zu sein...

Danke, Markus, dass Du bei diesem Quatsch mitgemacht hast und mir offensichtlich nicht allzu böse bist, Dein Privatleben in den Mittelpunkt einer größtenteils humoristisch angelegten Umfrage gezerrt zu haben. Ich hoffe, dass Du und auch die Leserschaft ein wenig Spaß mit den Fragen hatten, und dass wir selbst aus den augenscheinlich blödsinnigen Antworten noch den ein oder anderen Erkenntnisgewinn ziehen konnten.

Das Gewinnspiel

Der Juni brachte mit der merkwürdigen Umfrage auch ein Novum mit sich, dass vermutlich an den meisten Gewinnspiel-Teilnehmern vorbeigegangen ist: Die Gewinner der drei Preise wurden dieses Mal nämlich im Rahmen eines YouTube-Livestreams ermittelt. Da es eine Premiere war und ich das erste Mal aus meinem neuen prächtigen Schelmen-Keller gestreamt habe, war der Stream etwas langatmig, die Verlosung der holprig und die Resonanz seitens der Teilnehmerschaft quasi non-existent: Gerade einmal fünf Teilnehmer haben den Weg in meinen Live-Stream gefunden.

Ob ich dieses Experiment nächsten Monat wiederholen werde? Das wissen nur die Zwölfgötter! Ich werde mal schauen, ob ich es noch einmal probieren möchte. Für eine Handvoll Zuschauer lohnt sich der Aufwand eigentlich nicht. Schreibt mir gerne Eure Meinung, ob Ihr Interesse an weiteren Streams dieser Art habt, oder was ich verbessern könnte.

Nun aber fehlt noch für all diejenigen, die die Verlosung noch nicht im Video gesehen haben, die offizielle Verkündigung der drei glücklichen Gewinner der Preise. Zwei davon sollten mittlerweile bereits den Weg zu ihren neuen Besitzern gefunden haben, während das neue Al'Anfa-Abenteuer erst nächste Woche erscheint und dann sofort verschickt werden wird.

Die Preise des Juni-Gewinnspiels


Gewonnen haben die packende Verlosung die folgenden Personen:
  • Christian C. aus Langenfeld wird bald in Die Zähne des Kaimans starren dürfen.
  • Merlin Z. aus Leoben in Österreich hält hoffentlich bereits das blaue Heldenwerk-Archiv IV in Händen.
  • Christian J. aus Krefeld darf sich ab sofort in literarische Kerkergeschichten versenken.
Allen Gewinnern gratuliere ich hiermit noch einmal herzlich, und danke ihnen und natürlich auch allen anderen Teilnehmern für die Beteiligung am Gewinnspiel und der Umfrage. Es hat mir selten zuvor soviel Spaß gemacht, die unzähligen Reaktionen auf die kafkaeske Umfrage zu lesen, und es freut mich sehr, dass selbst so abgefahrene Ideen meinerseits hier auf freundliche Resonanz hoffen können. Ich fürchte zwar, dass ich nicht jeden Monat so ein ungewöhnliches Thema finden werde, verspreche aber, dass auch die kommenden Monate wieder halbwegs interessante und unterhaltsame Umfragen aus der schelmischen Ideenschmiede geben wird.

  • Macht weiter so!
  • *eine lange Nase macht und die Zunge rausstreckt*
  • Absurde Idee, aber es macht Spaß daran teilzunehmen. Schön, wieder von dir zu hören!
  • Alles Gute in Eurem neuen Heim, lieber Kai und liebe Schelmenfamilie!
  • Alles Gute zum neuen Eigenheim! ;) Bin Gelegenheitsleser und freue mich immer über spannende Themen, die ich hier (auch und insbesondere aus Sicht eines Spielleiters) oft finde...
  • Alles gut...
  • Alles soweit gut, kann so bleiben
  • Alles top!
  • Also - von der Liste mit deinen DSA-Ideen, die produziert werden könnten, hätte ich glatt mehrere Sachen anwählen können. Schade, daß es die Option nicht gab ;-) Da mußte ich mich dann für das Produkt entscheiden, das ich am ehesten kaufen würde, wobei einfach viele dabei waren, die auch tolle Geschenke für langjährige DSA-SPieler abgäben.
  • Alter, du bist irre - Das bekommst du zurück :) Bye, Markus
  • Always fun to read and I appreciate a fun fan source of information. Thank you!
  • Bitte weiter so. 😁
  • Coole Sache dein Blog, wenn auch bisweilen zu ausschweifend 😉
  • Cooler Blog, weiter so!
  • Da ich keine Fragen, Kritik oder Anmerkungen habe, entscheide ich mich mal für das Lob :) Der Blog trifft meinen Humor und spricht viele coole Themen an, daher gerne weiter so!
  • Danke für die Arbeit!
  • Danke für diesen Blog!
  • Danke wie immer für die ganze Arbeit und deinen schönen Blog.
  • Das ist glaube ich meine liebste Umfrage bisher, Markus Plötz Platz einzunehmen ist eine coole Idee. Ich freue mich schon auf die Auswertung.
  • Das war eine sehr witzige und erfrischende Umfrage
  • Das war wirklich eine lustige Umfrage. Vielen Dank, ich habe mich köstlich amüsiert.
  • Der Erkenntnisgewinn bei dieser Umfrage ist glaube ich weniger groß als sonst, aber dafür hat es Spaß gemacht. Toll dass Du trotz aller privaten Verpflichtungen hier weiter aktiv bist! Dafür ein großes Danke.
  • Derzeit alles gut :)
  • Die Antwortmöglichkeiten waren zum Schießen. Sehr schln gemacht! :)
  • Die Pause ist zu Ende ... whoot whoot. Macht weiter wie früher wenns geht und reißt Euch nicht ein Bein aus. Alles Gute aus dem sonnigen Schottland.
  • Die Umfrage ist eine lustige Idee. :)
  • Die Umfrage ist schwer bei Antworten sich für seriöse oder einfach allberene zu entscheiden. Perfekt für einen Schelm ^-^ Aber die armen vier Helden ;P
  • Die Umfrage war sehr lustig ;)
  • Die Unterhaltsamste Umfrage die ich je beantwortet habe!
  • Diese Umfrage fand ich jetzt nicht so bereichernd...
  • Diesmal eine sehr coole Idee mit der umfrage
  • Ein Tag im Leben des Markus Plötz. Geniale Idee!
  • Eine etwas merkwürdige, aber erfrischend unkonventionelle Umfrage.
  • Eine geniale Umfrage :DDDD
  • Eine schöne Institution, diese Umfragen und Gewinnspiele.
  • Eine schöne Umfrage :)
  • Eine sehr gelungene Umfrage mit viel Humor und einigen Brocken Wahrheit. Sehr, sehr gelungen. Danke
  • Eine wirklich nette Umfrage mit lustigen Antworten. Freut mich dass der Blog wieder aktiv ist!
  • Einfach so weitermachen!
  • Einfach weiter so :)
  • Einfach wieder super. Und viel Glück und Travias Segen im neuen Heim.
  • Es ist immer wieder eine Freude an Deinen Umfragen teilzunehmen. Weiter so!!!!
  • Es ist schön wieder von euch zu lesen. Ich hoffe ihr seid gesund und munter. Liebe Grüße der Björn aus Ostfriesland
  • Ey echt mal wieder n super lustige Umfrage, viel glück im neuen Heim ^^
  • Geile Idee für diese Umfrage und tolle Antwortmöglichkeiten!
  • Gut
  • Gut, daß du wieder da bist!
  • Gute Arbeit, weiter so!
  • Habe mich mal wieder gut amüsiert. Schön gemacht!
  • Hallo Kai! Eine Hausbau-Pause ist völlig OK, ich möchte, dass du gesund und munter bleibst! Gräme dich also nicht darüber und schön, dass es weiter geht. Hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht.
  • Hallo Kai, einfach schön, hier immer wieder abtauchen zu können
  • Hey, das war ja mal richtig böse ;-)
  • Ich fand die Umfrage lustig und trotzdem konnte man auch noch sinnvolle Sachen angeben, wenn man wollte. Und achja, ich bin auch am umziehen :D
  • Ich find's toll
  • Ich finde ihr macht ziemlich gute Arbeit , weiter so!
  • Ich hab dich im Mai vermisst.
  • Ich hab mich bei der Umfrage grad sehr amüsiert. Danke.
  • Ich hab noch zu wenig davon gelesen, als dass ich was sagen könnte. Aber die Umfrage war sehr erfrischend ☺️
  • Ich habe die Umfrage sehr vermisst und wurde auch diesen Monat nicht enttäuscht! Tolle Arbeit :)
  • Ich hoffe , der Umzug hat gut geklappt!
  • Ich könnte euch täglich lesen
  • Ich lese jeden Eintrag hier sehr gerne! Weiter so!
  • Ich liebe euren Blog! Macht weiter so!
  • Ich mag euren Blog und finde toll was ihr so macht
  • Ich war ja schwer versucht, den Ulisses Firmensitz in die Telefonzelle zu verlegen. Allerdings wurde zu deren Farbe nichts gesagt. Sollt sie Blau, genau genommen Tardis-Blau sein ... was würde Markus denn wohl von einem modischen Fez halten?
  • Ihr leistet gute Arbeit und ich lese euren Blog sehr gern um auf dem laufenden zu bleiben.
  • Ihr macht das klasse weiter so!
  • Ihr macht super Arbeit!!
  • Ihr seid Super, macht weiter so.
  • Immer einen Blick wert! :)
  • Juhu, endlich wieder eine Umfrage!
  • Kai, es ist toll, dass Du den Blog trotz der Widrigkeiten des Lebens weiter mit hochwertigen Inhalten füllst.
  • Kein kluger Spruch - daher einfach: Danke!
  • Kerkergeschichten sind genau die richtige Lektüre für mich.
  • Kritik ist überflüssig! Der beste Blog
  • Lieber Kai! Coole Umfrage! Mach weiter so!!! Und alles Gute im neuen Heim! :-)
  • Lustig wars^^
  • Macht immer Spaß und ist gut geschrieben!
  • Macht immer wieder Laune!
  • Macht so weiter!!
  • Macht weiter so.
  • Richtig coole Umfrage! :D
  • Schön dass du weider da bist! Einen ganzen Monat ohne neuen DSA Stoff auf der Vierheldenundeinschelm war schon traurig.
  • Schön zu sehen das es dir gut geht, die Pause im Mai kam überraschend.
  • Schön, daß Du wieder da bist!
  • Sehr geile Umfrage uns schöne Preise.
  • Sehr informativer Blog
  • Sehr lustige Umfrage !
  • Sehr lustige Umfrage! :)
  • Sehr sehr witzige Variante dieses Mal. Absolut gelungen und ein guter Mix aus Crunch und schelmischen Anspielungen.
  • Sehr spaßige Umfrage :)
  • Super Blog! Weiter so! Danke für euer Engagement, davon lebt unser Spiel. Bin schon seit 1993 dabei und das ist der Kern von DSA, die Mitwirkung der SpielerInnen.
  • Super Umfrage. Ich konnte mich häufig gar nicht ebtscjeuffn
  • Top Blog, weiter so
  • Um ehrlich zu sein bin ich das erste Mal hier..
  • Umfrage war schon etwas lang. Sonst super! Lg
  • Umfragen könnens echt bringen :) danke für die Arbeit :)
  • Viel Glück im neuen Heim!
  • Viel Spaß im neuen Heim :-)
  • Vielen Dank für das schöne Gewinnspiel!
  • War Lustig :)
  • War lustig
  • Was eine saulustige Umfrage! Ich will Markus' Reaktionen dazu sehen/lesen!
  • Weiter so!
  • Weiter so, hab’s im Mai schon vermisst!😉
  • Willkommen zurück!
  • Witzig :D, danke für die Lacher und bleib gesund.
  • Witzig witzig! Und endlich wieder da!
  • Witzige Umfrage, ich musste doch an der ein oder anderen Stelle stark schmunzeln.
  • Ziemlich witzig. :)
  • ich freu mich jetzt schon aufs weihnachtsabenteuer
  • weiter so
  • 🙂

Kommentare

  1. Oh ja, dieses böse DSAForum, mit seinen bösen Mitgliedern natürlich, die keine guten Kund*innen sind, sondern nur arme Menschen die sich an Hass erfreuen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dass es bei Euch im Forum, liebe Fenia, den ein oder anderen Foristen gibt, der nicht sonderlich gut auf Ulisses und DSA5 zu sprechen ist (allen voran natürlich Admin Zorni), und es in der Vergangenheit den ein oder anderen Konflikt gegeben hat, ist ja kein sonderlich großes Geheimnis. Insofern fand ich die Erwähnung des Forums in dieser bewusst humoristisch überhöhten Frage legitim. Im obigen Erläuterungstext habe ich das ja auch gleich wieder relativiert ("nicht nur in besagtem Forum"). Da Markus Plötz kein Problem mit dieser stellenweise schon arg bissigen Umfrage hatte, hätte ich nicht erwartet, dass das DSA-Forum aufgrund dieser einen kleinen Erwähnung beleidigt reagiert. Zumal die Kernaussage, dass es im DSA-Forum schon lange keinen Ulisses-Shitstorm mehr gegeben hat, ja tatsächlich wahr ist, und das empfinde ich für beide Seiten als einen tollen Zustand, der gerne noch ewig so anhalten kann!

      Falls ich Euch und Eure unermüdliche Arbeit für das Forum damit verletzt haben sollte, tut mir das natürlich leid. Das war nicht meine Absicht. Ich wollte eine Umfrage machen, an der die Teilnehmer Spaß haben und bei der man nebenbei noch die ein oder andere Idee für die Zukunft von DSA äußern konnte. Und mein Eindruck war, dass es den meisten Leuten gefallen hat. Ich kann mich nicht erinnern, schon einmal so viele fast durchweg positive Rückmeldungen bekommen zu haben!

      Lass Dich nicht von so einem Quatsch-Artikel ärgern, Fenia. Du weißt, ich bin eigentlich ein ganz netter. Schönen Gruß nach Dortmund!

      Löschen

Kommentar posten