Auswertung der Oktober-Umfrage und des Gewinnspiels

Steigt auf Eure Besen, Stecken und Weinfässer, Ihr Erdtöchter, Nachtschönen und schweigende Schwestern, und kommt zum Versammlungsplatz, denn der Traviamond ist da, und bringt die Herbst-Tagundnachgleiche. Es ist Hexennacht! Zeit zum Tanzen, zum Flugsalbe brauen - und zum Diskutieren über die Auswertung der aktuellen hexischen Umfrage beim Schelm!

Die Umfrage

Hexen waren das Thema, und 200 Teilnehmer haben sich Gedanken dazu gemacht, wie präsent hexische Charaktere an den Spieltischen sind, was man an ihnen mag oder hasst, und welche besonders im Gedächnis geblieben sind. Ideengeber für dieses Thema war das Erscheinen von Greetja, der Hexen-Biographie von Ina Kramer, und so beschäftigten sich auch einige Fragen mit diesem Roman. Als drittes Thema wollte ich in eigener Sache noch gerne wissen, was Ihr von den Live-Streaming-Verlosungen haltet, ob Ihr Euch sie anschaut oder ob Ihr Auswertungsartikel wie diesen hier bevorzugt. Was Ihr zu all diesen Fragen geantwortet habt, wollen wir hier Schritt für Schritt unter die Lupe nehmen.  

Hast Du schon einmal in einem Abenteuer eine Hexe oder einen Hexer gespielt?

Hexen zählen zu den ganz klassischen Fantasy-Charakteren, und man sollte meinen, dass schon in sehr vielen Spielergruppen mindestens ein hexischer Spielercharakter aufgetaucht wäre. Tatsächlich haben insgesamt schon 71 Teilnehmer (42,3%) mindestens einmal einen Hexen-Charakter gespielt, davon 27 (16,1%) sogar schon öfters und 10 Teilnehmer (6,0%) verkörpern sogar in ihrer aktuellen Runde eine Hexe oder einen Hexer. Ungefähr genauso viele, nämlich 72 Teilnehmer (42,9%), haben zwar noch nie zu Flugsalbe und Vertrautentier gegriffen, können sich aber durchaus vorstellen das zukünftig zu tun. Lediglich 25 Teilnehmer (14,9%) haben noch nie eine Hexe verkörpert und wollen das auch nicht nachholen.

Nein, ich habe noch keinen Hexen-Charakter gespielt, würde es aber gerne mal tun.72
Ja, ich schon einmal einen Hexen-Charakter gespielt.34
Ja, ich habe schon öfter Hexen-Charaktere gespielt.27
Nein, ich habe noch keinen Hexen-Charakter gespielt und habe auch kein Interesse es mal zu tun.25
Ja, ich spiele gerade einen Hexen-Charakter.10

Wenn Dein nächster Held eine Hexe bzw. ein Hexer wäre, welcher Schwesternschaft wäre sie bzw. er zugehörig?

Hexen-Schwesternschaften gibt es so einige, und so hat ein Spieler, der sich eine Hexe bauen möchte, die Qual der Wahl aus sieben bekannten Schwesternschaften. Am beliebtesten erwiesen sich dabei die Schönen der Nacht (24,8%), mit einigem Abstand vor den Seherinnen von Heute und Morgen (19,4%) und der Verschwiegenen Schwesternschaft (16,%). Eher weniger beliebt sind die Töchter der Erde (10,3%) sowie die punktgleichen Schwestern der fahrenden Gemeinschaft und die Schwarzen Witwen (jeweils 7,9%).

Schöne der Nacht41
Seherinnen von Heute und Morgen32
Verschwiegene Schwesternschaft27
Schwesternschaft des Wissens22
Töchter der Erde17
Schwestern der fahrenden Gemeinschaft13
Schwarze Witwen13

Was wäre Dein Vertrautentier?

Erwartungsgemäß deckt sich bei den Vertrautentieren die Reihenfolge ganz gut mit der korrespondierenden Beliebtheit der Schwesterschaften: So können die bei den Schönen der Nacht beliebten Katzen klar die Führung übernehmen, gefolgt von den Raben der Seherinnen. Auch Platz 3 belegen mit den Eulen und Uhus die verschwiegenen Schwestern, wohingegen die Kröten der Erdtöchter knapp die Schlangen der wissenden Schwester geschlagen haben. Fairerweise muss aber auch erwähnt werden, dass es viele Einzelantworten gab, die ich nicht zu den allgemeinen Tiergattungen zusammenfassen wollte, weshalb alle Einzelnennungen nicht mit in die Tabelle eingeflossen sind. 

Katze28
Rabe21
Eule10
Kröte7
Schlange6
Uhu4
Wiesel3
Kater3
Pardel2
Hund2
Meckerdrache2
Smaragdnatter2
Krähe2
Spinne2
Affe2
Feldhamster2
  • Koschkröte
  • Ein Kolkrabe
  • Katze (Main Coon)
  • ein kleiner Affe
  • Eine Schleiereule. Oder ein Roter Vari
  • Zirkusäffchen
  • Moosaffe
  • Geier
  • Kreuzspinne
  • Mungo
  • Kolkrabe
  • Ein Gepard, da seine Muttercazs Aranien stammt und auch einen hatte
  • Ein Schwarzbrauner Kater
  • Klassisch zur Schwesternschaft passend
  • Eichhörnchen
  • Eine dicke Kröte, die zwar hässlich, aber die Güte selbst ist :)
  • Äffchen
  • Nuala (Katze)
  • Nebelkrähe
  • Sperlingskauz
  • Strasenkatze
  • Totenkopfäffchen
  • Eine Nuala (Katze)
  • Tsalamander
  • Ein blinder Rabe oder ein Rabe mit einer verkrüppelten Schwinge
  • Rabe
  • Sturmfalke
  • Ist das jetzt eine Fangfrage s.o.? Also bei freier Wählbarkeit ein koscher Koscher.
  • Eine Katze. Hexenkatz'?
  • Boronsrabe
  • eine Eule
  • Wildhund
  • der Klassiker, eine Katze, oder ein Raubvogel wie Eule z.B., bi da eher der bodenständige Typ
  • Nachtalp
  • Ein schwarzes Eichhörnchen
  • Buntschreier
  • Dohle
  • Orange-roter Kater
  • Schwarzer Kater mit weißen Pfoten, Name: Baron
  • Katze oder Rabe
  • Frettchen
  • Smaragdotter
  • Eine weibliche Keke (Glücksspinne)
  • Eine extrem giftige Schwarze Spinne
  • Luchs
  • Kvillotter
  • Eichhörnchen
  • Persönlich wahrscheinlich eine Sichelohreule, bei oben genannter Hexe entweder eine Keke, Seidenspinne oder Maraske
  • Wenn's geht wieder ein Luchs, mein letzter war ein Praiosluchs.
  • Fuchs
  • Katze oder Eule
  • Lemur
  • Ne Eule
  • Roter Maran
  • Arachnoroth, die Hausspinne
  • eine verspielte rote Katze
  • Eine Elster namens Elias
  • Salamander
  • Parder
  • Schwein
  • Spinnen
  • Affe
  • Hamster
  • Ein Äffchen zum Drogen schmuggeln

Was wäre Dein Fluggerät?

Auch bei den Fluggeräten, also den für gewöhnlich mit Flugsalbe bestrichenen Holzgegenständen, gab es eine breite Bandbreite an Antworten, wobei die Klassiker Besen und Stab in verschiedensten Ausführungen die Spitzenpositionen einnehmen. Meine Favoriten sind die fliegende Hängematte und der Kratzbaum!

Besen28
Wanderstab10
Kampfstab8
Stab7
Fass4
Schild2
Klassischer Besen2
Wanderstecken2
Eine Kiepe2
Ein Wanderstab2
Holzschild2
eine Hölzerne Kiepe2
Stecken2
ein fliegender Holzstuhl1
Klassischer Besen 1
Gepolsterter Stuhl1
Eine Holzschubkarre1
ein Wanderstab1
Flugstab1
Etwas, woran man eine Hängematte befestigen kann. Vielleicht ein guter Speer 1
Holzkraxe, beim wandern ein Rucksack, bein fliegen ein Sitz1
Holzstuhl1
Oktavband1
Bastmatte1
ein Speer1
Besen natürlich1
Seidenschal1
Flugbesen 1
Zweililien1
Knorriger, langer Ast, 1
Ein knorriger Ast 1
Weidenkiepe1
Ein Kampfstab1
Ein Kampfstab, wie bei aeinem Vater1
Puh, ich habe es nicht so mit dem Fliegen.1
Das Rahjasutra in Holz gebunden. 1
Ein Weidenkorb.1
Stecken 1
Ich mag es klassisch: Ein Besen.1
Wäschekorb1
Klischee-Wanderstab1
Gehstock1
Lautenkasten1
Aufrollbare Bambusmatte1
Riesiger Mörser1
Klapphocker1
Bottich1
Bin ich unentschieden 1
Ein dickes Buch1
Holzschuhe1
Besen, ein Klassiker1
Zielscheibe1
Besen/Wanderstab1
Mein Kampfstab1
Ein Besen1
Gemütliches Hundebett mit Zeltdach1
Ein Spazierstock1
ein Besen1
Holzstab1
Mein Al´Anfaischer Berberteppich (zum Levitieren auf allen Vieren)1
Kampfstab 1
Ich mags Klassisch.....Besen! Hexe ohne Besen ist wie Pils ohne Alkohol :P1
Kampf-Stab1
Besen oder Fass1
Ein Klapp-/ Scherenstuhl 1
Bambusmatte1
Holzstuhl mit Armlehnen1
Etwas was an einem Snowboard erinnert1
Apothekerkasten (tragbare Variante als Rucksack)1
Vermutlich Besen1
Ein (Holz-)Teppich1
reisig besen1
Hätte keines1
ein Fass (ist einfach gemütlicher als ein Besen)1
Eine Lanze1
Buch1
fass1
Ein Fass1
Stock1
Ein Stuhl1
Löffel1
Stab oder Besen1
Mein wanderstab 1
Hartholz Harnisch1
Schaukelstuhl1
ein Wanderstecken1
Sitzkissen1
Ein klassischer Besen1
In einem Holzfass reist es sich bestimmt am Bequemsten1
Schauckelstuhl1
Truhe1
Der klassische Besen1
Teppich1
ein Drache1
gar keins, ich hab höhenangst :D1
Drohne1
Regalbrett1
Sessel1
Holzschemel, bequem beim Flug und wenn der Zwerg mal wieder länger braucht, setzt man sich einfach hin1
Kratzbaum. Eine Katze braucht immer einen Kratzbaum1

Wärst Du eigeboren?

Unsterblich und wunderschön zu sein mag zwar verlockend klingen, scheint unseren Spielern auf etwas zu langweilig zu sein: Der Großteil der Antwortenden bevorzugten die klassische sterbliche Variante gegenüber ihren von Satuaria gesegneten Schwestern.

nein128
ja38

Welches ist Dein "liebster" DSA5-Hexenfluch?

Klassisch geht es auch beim Fluchen zu: Ihr, lieber Leser, wünscht Euren Gegner erstmal Pech an den Hals (12,9%) oder verpassen ihnen den obligatorischen Hexenschuss (11,0%). Ebenfalls beliebt sind das Lähmen der Zunge (9,2%), das Hetzen von Tieren auf die Beute! (8,6%) oder die ungeschickten Zwei linken Hände (ebenfalls 8,6%). Am langweiligsten erschien unseren Lesern das Erwecken eines Hunger-Gefühls (0,6%).

Pech an den Hals wünschen21
Hexenschuss18
Zunge lähmen15
Beute!14
Zwei linke Hände14
Wollust verursachen10
Mit Blindheit schlagen10
Warzen sprießen8
Beiß auf Granit!6
Juckreiz verursachen6
Schlaf rauben6
Gestank anheften6
Krötenkuss5
Hagelschlag5
Pestilenz4
Ängste mehren3
Todesfluch3
Miese Laune2
Fellwechsel2
Unfruchtbarkeit2
Kornfäule2
Hunger wecken1

Wie empfindest Du Hexen-Meisterpersonen im Abenteuer?

Grundsätzlich scheinen sich die Umfrage-Teilnehmer immer zu freuen, wenn mal wieder eine Hexe in einem Abenteuer auftaucht, geben doch 46,4% an eine Hexe als Bereicherung zu empfinden. 27,1% bitten darum, dass Hexen nur sparsam eingesetzt werden, während 25,3% Hexen als notwendiges Klische betrachten, dass irgendwie aus Aventurien nicht wegzudenken ist. Lediglich 1,2% der Befragten emfinden Hexen generell als nervig und überflüssig.
 
Hexen bringen immer viel Atmosphäre - ich freue mich über jede Hexenbegegnung!77
Hexen-Meisterpersonen kann man manchmal bringen, aber bitte nicht zu oft!45
Hexen sind zwar Klische-Meisterpersonen, gehören aber irgendwie zu Aventurien dazu.42
Ich finde Hexen-Meisterpersonen immer nervig!2

Wenn Du in Deinem nächsten Abenteuer eine Hexe einsetzen würdest, wäre sie dort eher eine Verbündete oder ein Gegner der Heldentruppe?

In der Vergangenheit haben sich hexische Meisterpersonen sowohl als hilfreiche Verbündete als auch als gefährliche Antagonisten erwiesen. Anscheinend bevorzugen die Umfrage-Teilnehmenden aber die freundliche Variante (77,1%) gegenüber einem feindlich gesinnten Pendant (22,9%).
 
Verbündete128
Gegner38

Welche Beschreibung eines hexischen Charakters in einem Abenteuer oder einem Roman ist Dir besonders gut in Erinnerung geblieben? Oder hast Du eine schöne hexische Anekdote? Oder einen hexischen Lieblings-Charakter?

In 36 Jahren DSA haben sich so einige Begegnungen hexischer Art ergeben, und so manche davon ist anscheinend in bleibender Erinnerung geblieben. Viel Spaß beim Lesen der vielen, vielen Anekdoten und Stichworte. 
  • Toll fand ich die Szene, als man in "Über den Greifenpass" mit Hilfe des Vertrautentiers die Hexe heilen musste - schön atmosphärisch! Greetja habe ich schon gelesen und mag sie auch sehr. Etwas nervig fand ich, dass nach dem Spielen von "Hexennacht" damals plötzlich jeder ein wenig Hexer war.
  • Ich liebe den Hexenabschnitt in Das Dornenreich, eine Fülle von Anregungen, NSC und Ideen auf kleinem Raum.
  • Die Hexe unserer Gruppe stammte aus Selem und war mohischer Abstammung. Sie hat unserer Gruppe im Rahjatempel den guten Stoff ausgegeben und plötzlich waren wir uns alle sehr nahe.
  • Asha al'Fhelya
  • Die kleine Hexe
  • Nun, die wohl beste Hexenfigur die ich kenne muss wohl Kiki sein, aus Kikis kleiner Lieferservice. Ich habe sie sogar schon einmal als Inspiration genutzt und halb in ein Abenteuer eingebaut, wo eine Junghexe gegen einen Baum fliegt und von den Helden zu ihrer Lehrmeisterin gebracht werden muss, da ihr Besen beim Aufprall zerbrach. Es war die Anfangszeit meiner Meisterei, also nicht das beste Zwischenspiel zwischen den Abenteuern, aber die Idee gefällt mir und ich würde sie noch einmal einsetzen wenn es sich anbietet. So durften die Helden eine verletzte Ganz-bestimmt-keine-Hexe durch den Wald tragen, die sich für sehr klug hielt und kichernd Kommentare machte zu der Lage. Selbstgespräche müssen nicht immer gefährlich sein, aber gut dass sie auf nette Leute traf. Und im Wald wohnte.
  • Besonders in Erinnerung ist mir (damals) Tula von Skerdu geblieben. Auch wenn ich ihr nur bedingt persönlich begegnen wollte...
  • Bisher ist keine besonders hervorgetreten,sie erfüllen ihre klischreerolle
  • In Nostria laufen viele interesante Hexen herum. Meine Helden sind mitten in einem Hexenstreit ohne es zu wissen und alles hat mit einem Gefallen zu Frau von Lyckweiden angefangen. (Deicherbe)
  • Luzelin in Unsterbliche Gier
  • Leider nicht spontan.
  • Mit einem lachenden und einem weinenden Auge erinnere ich mich an meine SC-Hexe, die sich ständig in Schwierigkeiten brachte und durch die unerfüllte Liebe zu einem Golgariten davon abgehalten wurde, ganz auf die schiefe Bahn zu geraten. Meine Lieblings-NSC-Hexen sind die düstere Tula von Skerdu und die genial-schusselige Raxan Schattenschwinge. In besonders schlechter Erinnerung habe ich die merkwürdigen Hexen aus den Büchner-Romanen.
  • Zelda vom Ilmenstein
  • -
  • Der Fasarer Hexer aus der Nandurion-Spielhilfe für Hexen.
  • Hexenreigen bot einentollen antagonisten
  • Luzelin vom Blautann in unsterbliche Gier
  • Nein, bisher leider noch keine
  • Leider nein
  • Die Hexe in meiner Spielrunde, welche trotz mehrfacher Hinweise in Havena in einer Kneipe gezaubert hat und sich gewundert hat, als sie in den Kerker geworfen wurde.
  • Die Farindelwald-Romane, Ina Kramer schreibt einfach top!
  • Während der borbaradianischen Invasion versucht eine Hexe Xenos von den Flammen zu befreien, indem sie die undercover Heldengruppe betäubt. Diese Hexe im Widerstand hat mein Interesse an dieser Profession geweckt.
  • Puh, schon zu lange her.
  • Leider nein.
  • Keine
  • Der Charakter aus dem Farindelwald aus diesem einen Roman...
  • Luzelinde aus Unsterbliche Gier ist super toll beschrieben und hat ein sehr trauriges, tragisches Ende. Das ist mir noch nach über 20 Jahren gut in Erinnerung. Außerdem fand ich den Twist bei Quelle des Nagrach interessant, auch wenn das Abenteuer an sich nicht so toll war.
  • Leider nein
  • Alle Hexen in Hexxen1733, sind großartige Gegner :-)
  • Der Tod von Lutzelin in "Unsterbliche Gier"
  • Ich mag "Sieben Leben" aus der Anthologie "Verwunschen und verzaubert" recht gern. Beleuchtet Vertraute nochmal auf eine andere Art und lässt sich von Krimi bis Horror ausbauen. Mehr Details wären Spoiler ;)
  • Charaktet Tarnung Hebamme
  • Das sind ja 3 Fragen auf einmal! 1. Yala Sintelfink aus über dem Greifenpass, weil ichs gemeistert habe 2. Meine Hexe hat in Staub und Sterne nach dem Verlassen des Tales dieses mittels eines Hagelschlags (in dem Fall Sandsturm) verflucht. Das hatte schon wirklich was :-) 3. Alvinia - Nie gespielt, aber schön, wenn solche Charaktere immer mal wieder aufgegriffen werden.
  • Mein erster weiblicher Charakter war eine Hexe. Sie zu erstellen hat mich darauf gebracht mich zu fragen, ob "Männer Frauen sein können". Und bald ist mein dreijähriges Jubiläum Hormontherapie. Meine Gefühle ausleben zu können war immer ein wichtiges Ziel in meiner Transition und die Hexe hat das sicher mit inspiriert.
  • Abenteuer 'Mutterliebe': die Schwesternschaft der Smaragdnattern. Zudem Asha al'Fhelya (Schöne der Nacht)
  • Ich hab noch nicht viel mit Hexen zu tun gehabt. (Was sich hoffentlich noch ändert)
  • Luzelin
  • Die beste Hexe ist die kleine Hexe von Ottfried Preußler
  • Farindelwald, Luzelin in Unsterbliche Gier
  • Die Begegnung mit Luzelin Silberhaar war spannend.
  • Luzelin
  • Sylphinia >im Farindelwald
  • In der Gruppe in der ich leite habe ich als Sidekick einen Rabenhexer eingebaut, welcher auf der Jagd nach einem Funkeldrschen ist, der seinen vertrauten gefressen hat. Mit sich führt er ein Schwert & für die Gruppe ist er weder Freund noch Feind, sondern viel mehr ein baknnter der mal auf der einen, mal auf der anderen Seite ist.
  • Eine Spielerhexe hatte sich zu Beginn der G7-Kampagne Luzelin als Tante ausgesucht. Da gab es paar interessante Ereignisse...
  • Eine Spielerhexe hatte sich zu Beginn der G7-Kampagne Luzelin als Tante ausgesucht. Da gab es paar interessante Ereignisse...
  • Im Farindelwald las sich gut.
  • Luzelin und ihr Töchterchen
  • Mein schöner der Nacht, der trotz 10.000 AP und diversen Zeitfreveln immer noch absolut nichts gut kann. Ausser Tanzen. Und betören. Und Levthans Feuer. Das wars.
  • gwynna die hex
  • Luzelin in G7
  • wir hatten einen DSA4-Hexer im Kampf gegen die Heptarchen; der war cool
  • Köhlerin aus Brogars Blut
  • Selbstverständlich Luzelin Silberhaar und Sylphinja
  • Slightly off-topic, aber: Hexe Schrumpelmei
  • Der Schwarze Forst und der Hexenzirkel bieten tolle Charaktere. Mein Favorit: Zelda
  • Die Vielfältigkeit von Hexen im Abenteuer Hexenreigen hat mir gefallen.
  • Die Vielfältigkeit von Hexen im Abenteuer Hexenreigen hat mir gefallen.
  • ich muss sagen, da ist mir niemand besonders im Gedächtnis geblieben. Wohl auch, da ich nie eine Hexe gespielt habe (einen Schelm aber wohl).
  • Yala Sintelfink (Über den Greifenpass)
  • Die Hexe im Faß im AT "Hexennacht" fand ich klasse. Hat unser Zwerg mit seiner Armbrust abgeschossen.
  • Die Hexen mit Schwein aus Drakensang
  • Bringimox, der alte Hexer in "Im Zeichen der Kröte"
  • Ich mag Bringimox!
  • Hexe von Robin Hood mit K. Costner, in dsa: Shafirs Schwur die in Neetha
  • Die Hexe meiner Freundin die den npc Magier in seine Schranken verwies.
  • Bisminka von Jassula
  • Besonders gut in Erinnerung: das Levthansfest in...äh...wartet...die Suche???
  • Yala Sintelfink - aus "Über den Greifenpass. Habe mit ihr meiner Gruppe sehr schön zusetzen können, bis sie letztlich von einer Heldin vom Turm gestoßen wurde, während ihr Besen per Radau die anderen Helden angriff. Böser Sturz aus 15 Metern Höhe...
  • Puhhh, die Romane um den Farindelwald habe ich "damals" gerne gelesen. Dann wären da noch die verschiedenen Meisterpersonen in der G7 Kampagne... Puhhh im Eisreich war ich ach schon unterwegs. Aber wer am meisten hängengeblieben ist und auch die erste Hexe im meinem DSA Leben ist: Tula von Skerdu. Das Portrait ist auch von Ina Kramer, wenn ich mich Recht entsinne.
  • Gwynna die Hex'
  • Greetja überleagert gerade die Erinnerungen, der Roman ist gut geschrieben
  • Unsere ehemalige Gruppenhexe Servana, die den Mörder eines Karawanenjungen mit einem Radau zu Tode geprügelt hat. Sehr emotionale Szene.
  • Heidruna (Kosch)
  • Morla und Ofrim von Roswylde (Schatten aus dem Abgrund von Barbara Büchner)
  • leider nein
  • Dinora, Dinora und Denira aus einem von unserem Meister geschriebenem Abenteuer. Sie sind im Kosch wohnhaft.
  • Ist Nahema nicht auch irgendwie eine Hexe ^^
  • uff wir sind noch mitten im abenteuer der hexen jagt hehe
  • Glorana und Dimiona sind mir stärksten in Erinnerung. Hexen setze ich in meinen Abenteuern sehr gern als NSCs ein - sie sind schön grau.
  • Die Gartimpener Schwestern in der Kurzgeschichte "Kräuterkunde" aus dem Sammelband "Sternenleere"
  • Tula von Skerdu und die Gartimper Schwestern. Von der Reise nach Salza über Abenteuer bis zu verschiedenen Regionalbeschreibungen. Bei den Streitenden Königreichen dann Nagrinath. Dazu noch unsere Hexen aus unserer Spielhilfe Katze, Uhu, Vogelspinne.
  • Wie hieß die im Delta vom Großen Fluß? Aus dem Abenteuer Nurinais Ring? Oder die in Unsterbliche Gier?- ich hab es nicht so mit Namen...
  • Die beste Geschichte war, als meine Hexe in einer Feenwelt einen netten Kerl kennenlernte und dort von ihm Zwillinge bekommen hat (ausgewürfelt).
  • Ich finde Yennefer eigentlich einen schönen Hexencharakter. Wenn auch das Machtlevel vielleicht nicht stimmig ist.
  • Der Tod von Luzelin vom Blautann blieb hängen.
  • Luzelin, zuletzt begegnet in der aktuell bespielten G7-Kampagne
  • Sylphinja aus "Die Reise nach Salza" von Ina Kramer
  • Wir spielen seit einigen Jahren eine selbst erdachte Kampagne auf der Suche nach der Primärliturgie der Satuaria, d.h. wir haben ausschließlich hexische Charaktere in unserer Gruppe. Dabei haben wir schon den halben Kontinent bereist und haben viel über die Göttin der Hexen erfahren, welche Namen sie sonst noch trägt und welche Verehrungsformen sie hat. Die Gruppe ist sehr dynamisch und besteht aus einem Eulenhexer, einer Elster (Kröten-) - Hexe, einem Falken - Hexer (Atvaria-Priester) und einer Rabenhexe. In der Runde ist es häufig sehr emotional, man streitet sich hin und wieder oder erklärt den anderen für total bekloppt, aber man hält doch zusammen. Und ohne es zu wissen und niemand würde es nach außen so formulieren, hat sich aus diesem bunten Haufen ein kleiner Zirkel gebildet. Die Rabenhexe ist mein Charakter Lyriel und ich spiele sie schon seit unzähligen Jahren (mindestens 7 Jahre!); der Charakter hat sich wunderbar entwickelt und aktuell befindet sie sich aufgrund ihrer Priesterschaft der Satuaria wieder in einer Entwicklungs- und Selbstfindungsphase. Der Charakter ist IT über 50 Jahre alt, etwas gesetzter als die mitreisenden Jungspunde, aber ich liebe sie. Die Hexenkampagne soll auch das große Finale für meine Lieblingshexe sein, die danach endlich ihren Lebensabend in Ruhe mit ihrer Familie verbringen kann. Hach, ich werde ganz sentimental und hoffe, dass ich sie noch einige Zeit spielen darf. Ich kann mir ein Leben ohne Lyriel nicht vorstellen, da sie mich schon sooo lange begleitet Eine der liebsten Hexen, die wir auf unserer Reise getroffen haben, ist Raxan Schattenschwinge; eine schrullige alte Rabenhexe, die im Reichsforst die Stellung hält. Oh, und ein immer wiederkehrender Running Gag ist die Prophezeiung des Todes für den Eulenhexer, da er ständig Dummzeug macht und vielleicht nicht immer über seine Handlungen nachdenkt. Dafür wurde er schon häufiger verflucht... Ach, ich könnte ein ganzes Buch über diese Kampagne schreiben! Sie ist wundervoll, wirklich. Jeder Charakter, egal ob SC oder NSC ist auf seine ganz persönliche Art und Weise toll, dass ich da jetzt nicht eine einzige rauspicken könnte. Hexen sind super. Pro Hexen!!!
  • Die Rindshexe, Gewinner des Kurzgeschichtenwettbewerbs der Kinder des 23. Ingerimm. Weidener Hexe mit Vertrautentier Kuh = einfach großartig
  • Gerade bin ich von der Beschreibung von Greetja beeindruckt. Von der Mutter allein gelassen findet sie ihren Weg
  • In unserer Gruppe gab es eine geheime Hexe, die im geheimen von allen Haare gesammelt hat. Kürzlich hat er sich uns offenbart, das war eine sehr schöne Szene.
  • Wie hieß die nochmal, die in dem Turm der Bärenburg haust?
  • Tula in "Friedlos" war krass. Ich fand sie dort gut dargestellt, wenn auch der Vorschlag, sie einen "Levthans Feuer" nutzen zu lassen, gern aus dem Abenteuer hätte gestrichen werden dürfen.
  • Luzelin vom Berg 7 gezeichnete.
  • Leider keine, die mit DSA zutun hat
  • Jadminka Eisherz
  • Luzelin, Tulla
  • Luzelin von Blautann
  • ich steh total auf Cara Delevingne in Suicide Squad, genaau so muss ne geile hexe sein
  • Die Hexe aus 'Hänsel & Gretel'
  • Kalitta v. Lychweiden
  • Ich fand die Beschreibung der "kleinen Hexe" aus dem gleichnamigen Kinderbuch immer sehr toll!
  • In unserer Gruppe gab es eine Hexe, die dies geheim hielt und den anderen Helden nicht verraten hat. Wir anderen Spieler hatten wir immer viel Spaß, möglichst plausible Erklärungen für die Effekte zu finden, wenn sie Magie gewirkt hat - und mehrfach haben wir versucht sie zu überreden, mit zu Praios-Zeremonien zu kommen. Das ergab eine tolle Gruppendynamik und viel Spaß für alle!
  • Die Hexe meiner Mitspielerin; Laraanya Schwarzklinge (aus "Rohals Versprechen") hat ebenfalls bleibenden Eindruck hinterlassen
  • Gut in Erinnerung: Morla & Ofrim von Roswylde aus den Roswylde-Romanen, Luzelin, Achaz & Glorana; Lieblingshexe: Glorana
  • Hexer Cordax aus Hexenreigen. Meine Spieler haben Dank ihm mittlerweile panische Angst vor Garderobenständern
  • Vordach - Sein Mantelständer war ein würdiger Gegner für meinen Hexeneadau. Während der Rest sich unterm Bett flüchtete

Wie findest Du es, dass seit einigen Monaten die Preisverleihung unseres Gewinnspiels in einem YouTube-Livestream übertragen wird?

Seit nunmehr vier Monaten wurden die Verlosungen des Gewinnspiels in einem Live-Stream auf YouTube durchgeführt. Doch trotz meiner Bemühungen, diese Verlosung einigermaßen spannend und professionell aufzuziehen, und sogar auf Facebook daran zu erinnerun, hat sich leider noch keine nennenswerte Zuschauerschaft ergeben. Antworten bestätigen diesen Eindruck: Der Großteil von Euch bevorzugt die schriftlichen Zusammenfassungen (38,3%) oder vergisst immer einzuschalten (32,9%). 18,6% warten einfach darauf, im Fall eines Gewinns eine Benachrichtigungs-E-Mail zu erhalten. 1,2% der Teilnehmer halten das gesammte Gewinnspiel für überflüssig - und lediglich 9,0% erachten die Live-Verlosung als sehenswertes Video.

Ich lese lieber die Zusammenfassungen als mir ein Video anzusehen.64
Prinzipiell würde ich es mir gerne ansehen - aber ich vergesse es immer.55
Mir reicht es, wenn ich eine Mail bekomme wenn ich gewonnen habe!31
Finde ich toll - schaue ich mir gerne an!15
Ich finde das gesamte Gewinnspiel überflüssig!2

Wie sollen in Zukunft die Gewinner des Gewinnspiels verkündet werden?

Obwohl der Großteil der Teilnehmer sich die Videos nicht ansieht, finden es trotzdem 50,3% gut, wenn es die Videos zusätzlich zu dem Artikel gibt. 36,8% finden hingegen, dass ein Artikel ausreichend ist. 9,2% wären auch nur mit dem Video zufrieden. Und 3,7% brauchen gar keine Auswertung oder öffentliche Verlosung.

Sowohl im Stream als auch in einem Artikel82
In einem Zusammenfassungs-Artikel60
Im YouTube-Livestream15
Gar nicht6

Wirst Du Dir den Live-Stream in diesem Monat voraussichtlich ansehen?

Interessant sind diese Zahlen: Wie erwartet kündigte der Großteil der Teilnehmer (66,5%) bereits im Voraus an, sich das Video der Verlosung gar nicht erst anzusehen. Andererseits hatten immerhin 33,5% die Absicht, diesmal dabei zu sein. Im Endeffekt hatte das Video leider nur 6 Live-Zuschauer - keine sonderlich gute Quote. Mittlerweile (also eine Woche nach dem Live-Stream) haben sich aber immerhin 68 Zuschauer das Video angesehen. Insofern will ich mal nachsichtig sein!

Nein111
Ja56

Hast Du noch eine Anmerkung, Kritik oder Verbesserungsvorschläge für den Live-Stream?

Auch wenn der grummelige Schelm in Anbetracht der fehlenden Zuschauer schon das Ende der Live-Streams verkündetete, gab es hier doch eine Menge positiver Rückmeldungen, sodass ich durchaus ins Grübeln komme. Danke an alle Feedback-Geber!
  • Noch nie geguckt.
  • Nicht wirklich, wäre der Erste den ich von euch gucken würde.
  • Zuerst einmal: Ich würde den Schelmen-Blog auch lesen ohne Gewinnspiel! Die Auslosung an sich finde ich da weniger spannend (einerseits weil ich nicht jedes Mal an der Verlosung teilnehme und da auch noch nie gewonnen habe...), ich finde es eher spannend ob da noch was persönliches zu der Auswertung gesagt wird (oder den Tonfall besser mitzubekommen). Terminlich habe ich das auch seltener geschafft (fehlte ein wenig mir Option), hatte es aber dann entweder nachgelesen im Bolg oder auch mal nachgeschaut (ohne Auslosung).
  • Der gefällt mir aber ich schau den nie live.
  • Ich schaue in der Regel keine Livestreams, nur VODs. Da kann ich mit die Zeit einteilen und auch mal pausieren.
  • Ich habe leider zu wenig Zeit für Videos und Live-Streams und ziehe das geschriebene Wort vor.
  • Über den Tag hinweg mehrfach auf FB erinnern
  • In der Kürze liegt die Würze.
  • Mehr darauf aufmerksam machen
  • Jeder Video content zu DSA zählt! Bitte nicht aufhören. Die Community ist nunmal nicht wahnsinnig groß. Es muss ja nicht unbedingt ein live stream sein. Ein vorproduziertes Video tut es ja auch. Live schauen ist bei mir zumindest eh immer schwierig.
  • Ich hoffe ich verpasse es nicht wieder.
  • Nö, alles gut!
  • Daumen hoch.
  • Vermutlich bin ich nicht der einzige, der sich den Stream zwar gerne anschaut, dies aber selten live schafft, sondern im Nachgang dann als Aufzeichnung auf YouTube.
  • Alles gut...
  • Danke für deine Communityarbeit :)
  • Nein
  • Macht weiter so.
  • Meistens schaue ich in das VOD rein :)
  • Ich habe mir den letzten Stream nach deinem Aufruf angesehen und hätte ihn mir kompakter gewünscht. Auf die Umfrage einzugehen war interessant, das aehr lange Würfeln weniger. Wenn man die Gesamtlänge auf 20-25 min bekommt, wäre es klasse.
  • Viel zu lang; echte Würfel hätten mehr Charme als einem Excel RNG zuzusehen
  • Wie wäre es, wenn Zuschauer einen Bonus bekommen bei der Verlosung ?Ah, und das Skript nudelt immer alle Leute durch, auch die, die durch den Ersten Wurf eigentlich raus sind. Das zieht sich leider immer etwas.
  • Hier fehlt mir die Option: Ich schaue mir gerne das Video an, aber nicht Live. Daher habe ich oben keine Antworten gegeben, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Ich habe mir die bisherigen Videos sehr gerne im Nachgang angeschaut, da du dort sowohl über die Umfrage berichtest, als auch die Gewinne präsentierst bzw. mit Hintergrundinfos versiehst. Auch die Auslosung ist spannend, obwohl ich das Ergebnis durch den Artikel schon kannte. Mir aber extra einen Termin für die Live-Übertragung zu setzen, ist nicht mein Ding.
  • Option die nicht angegeben war - oft ist es mehr eine Frage der Zeit als des Wollens. Eigentlich ist 21 h eine gute Zeit (nach der Arbeit, Kind im Bett), aber meistens ist das dann bei mir z.B. genau die Zeit, in der ich meine Unterrichte vorbereite oder mir mal einen Film mit einer FSK über 6 anschaue... Vielleicht passt es aber dieses Mal endlich ;-)
  • Ich muß um die Uhrzeit meistens Arbeiten...
  • Hab ihn leider aus zeitlichen Gründen noch nicht gesehen, wobei ich dein Blog Format eh bevorzuge
  • Auch wenn ich ihn nie als Livestream sehe so finde ich das Erlebnis trotzdem toll
  • Weiter so!
  • Ich fand / finde das allgemeine vorab sehr spannend. Die Auslosung eher nicht ...
  • Habe ihn noch nie gesehen, hatte leider keine Zeit dazu.
  • Ich bin wohl nicht das Vorbild für die Streaming Umfrage, da ich es selten schaffe überhaupt einen Stream zu sehen.
  • Es gibt zu viel Streams für unser Hobby.
  • Streams sind nicht meins
  • Schöne Umfragen. Weiter so!
  • Ich versuche diesmal dran zu denken ;) [Mach mir ne Notiz im Kalender]
  • Die Livestreams und Videos die ich bisher gesehen hab, fand ich super.
  • Deine Arbeit und deine Umfragen sind total erfrischend für die Community. Weiter so!
  • nö find das bisher gut so :)
  • Spar dir den Aufwand!
  • Könnte ihn bisher aus zeitlichen/familiären Gründen nicht sehen.
  • Es sind einfach meist andere Termine zu der Zeit. Aber ich finde es gut wenn wenn es den gibt.
  • Der Stream könnte ein Bisschen kürzer und weniger chaotisch sein. Die schon ausgeschiedenen sollten nicht mehr mit gewürfelt werden.
  • Streams sind langsame Informationsvermittler. Sorry.
  • Ich finde den Stream grundsätzlich gut, allerdings finde ich den Zeitpunkt oft ungünstig.
  • Öffentlich zugängig machen
  • ich bin leider frisch mama geworden und kann nicht immer am reechner sitzen :D deswegen nicht böse sein, wenn ihr einen zuschauer weniger habt
  • nein, schaue ihn mir nicht an
  • Nein, bislang nicht
  • Bin happy
  • Den Termin schaffe ich nie, aber in der Aufzeichnung sieht es spannend aus

Hast Du den neuen Roman Greetja von Ina Kramer schon gelesen?

Zu guter Letzt ging es um den Roman, der das ganze Umfragethema inspiriert hatte: Greetja von der lieben Ina Kramer ist seit einigen Wochen auf dem Markt, und hat sich für einen Nischenroman bei einem Nischenverlag in einem Nischenhobby bereits relativ gut verkauft (die erste Auflage ist ausverkauft, insgesamt wurden schon über 400 Exemplare abgesetzt). Anscheinend besteht auch bei Euch grundsätzliches Interesse, gaben doch lediglich 14,9% an, keinerlei Interesse an der Lektüre zu haben. Sagenhafte 78,0% wollen den Roman grundsätzlich irgendwann lesen, immerhin 7,1% haben den Roman bereits erworben. Davon haben 1,8% bereits mit dem Lesen begonnen, 1,2% sind bereits durch das 500-Seiten-Monstrum durch.
 
Nein, ich habe ihn noch nicht gelesen, würde aber gerne.131
Nein, ich habe ihn noch nicht gelesen und auch kein Interesse daran.25
Nein, ich habe ihn zwar gekauft, aber noch nicht gelesen.7
Ja, ich lese ihn gerade.3
Ja, ich habe ihn schon gelesen.2

Wie viele Sterne (5=sehr gut, 1=mangelhaft) würdest Du dem Roman geben?

Für eine Sterne-Wertung waren hier einfach zu wenige Antworten, zumal die textuellen Antworten (recht angetan) nicht zu einigen Bewertungen passen (wurden da Schulnoten mit Sternewertungen verwechselt?). Daher ignorieren wir die Antworten hier mal geflissentlich. 

Möchtest Du Ina Kramer ein paar Worte schreiben, wie Dir der Roman gefallen hat?

Nicht ignorieren möchte ich hingegen die wenigen, aber super netten Kommentare, die Ina direkt für ihr Buch danken. Ich werde diese Anmerkungen in meiner nächsten Mail an Ina zitieren, und von ihrer Reaktion berichten.
  • Die stimmungsvolle Atmosphäre war toll! Auch gefiel mir das man nie wusste ob Berenisa böse ist. Ein tolles Ende!
  • Liebe Ina! Toll, dass Du wieder DSA-Sachen schreibst! Ich bin leider noch ganz am Anfang von "Greetja" und kann deswegen nicht viel über den Roman schreiben, aber ich freue mich wie Bolle auf Greetjas Geschichte!
  • Danke für einen atmosphärischen Roman mit lesenswerter "Charakterstudie". Es ist toll, wieder etwas von Ina Kramer zu lesen
  • Liebe Ina, Du hast es geschafft, den Charakter Greetja auf einfühlsame Art lebendig zu beschreiben. Es fühlt sich beim Lesen so an, als existierte diese Person tatsächlich.

Das Gewinnspiel

So, wer so viele Fragen beantworten musste, hat sich natürlich auch die Chance auf einen Preis verdient. Wie üblich gab es auch in diesem Monat wieder drei Preise zu gewinnen, deren Gewinner im Live-Stream am 15. Oktober ermittelt wurden:
  • Manuel N. aus Köln wird in der Abenteuer-Anthologie Nachtgeheul für Die Schwarze Katze durch Havena schleichen
  • Thomas E. aus Vaterstetten liest hoffentlich gerade gespannt die Lebensgeschichte von Greetja
  • Andreas L. aus Wadern muss sich allein Am Rande der Nacht durch Maraskan schlagen


Eine große Überraschung wartete vorgestern in meinem Briefkasten auf mich, kam doch einer der Umschläge, den ich eine Woche zuvor an einen der Gewinner verschickt hatte, wieder zu mir zurück. Innen drin fand ich eine kleines schokoladiges Dankeschön - eine im wahrsten Sinne des Wortes total süße Geste, die mich sehr gefreut hat! Vielen Dank für die nette Anerkennung: Die Schokolade hat mir sehr gemundet!

Nun bleibt mir nur noch, allen Teilnehmern der Umfrage noch einmal herzlich zu danken, und zu hoffen, dass mir auch für das November-Gewinnspiel wieder irgendein passendes Thema einfallen möge, auf dass ich möglichst viele von Euch bald wieder in einer Umfrage begrüßen darf!

Kommentare

  1. Kein Lachs unter den genannten Vertrauten? Alvide ist empört! Arrrrr!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die textuelle Auswertung, die doch anders akzentuiert ist, als im Livestream - vermutlich weil du mehr Zeit zum Interpretieren hast.
    Aber du hättest auch die Fluggeräte clustern können, unzählige Schreibvarianten von (Wander-)Stäben/Stecken einzeln macht es unübersichtlich.

    Ich möchte als Abschluss nochmal auf die immensen Möglichkeiten der Vetrauten-Wahl des drogenschmuggelnden Äffchens verweisen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, die einzelnen Zeilen hätten zusammengefasst werden müssen. Aber ob man es glaubt oder nicht, ich habe ungefähr fünf Abende in die Zusammenfassung investiert, habe Google Spreadsheet Skripte zum Aggregieren der Daten und Generieren der HTML-Elemente geschrieben, habe in einer riesigen HTML-Wüste händisch einzelne TR- und LI-Tags nachbearbeitet - und irgendwann hatte ich einfach keinen Bock mehr.

      Irgendwann muss mir noch etwas eleganteres als die bisherigen Auswertungen einfallen. Denn leider ist das alles so viel Arbeit (und so nervig), dass mir leider die Zeit und Energie für neue Artikel fehlt, die ich eigentlich viel lieber schreiben würde. Daher war es ja auch insgeheim meine Hoffnung, dass ich statt des Auswertungsartikels einfach ein kurzes 20-minütiges Video bei der Verlosung drehe, wo ich kurz auf die Ergebnisse eingehe. Aber so einfach habt Ihr mich damit ja leider nicht davonkommen lassen...

      Löschen
    2. Und wenn Du solche Arten der Aggregation an hilfsbereite Menschen auslagerst? Vielleicht findet sich ein Pool von Leuten, die eine Liste abarbeiten die Zusammenfassung zurück schicken?
      Wenn es selten zeitkritisch wird, würde ich mithelfen.

      Löschen

Kommentar posten